BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Westschweizer an der Nati-B Spitze
Eishockey NLB: Lausanne und Servette bleiben im Rennen
publiziert: Sonntag, 11. Mrz 2001 / 20:02 Uhr

Bern - In den Playoff-Halbfinals der Nationalliga B (best of 5) wurden die Entscheidungen mindestens auf Dienstag vertagt. Der HC Lausanne mit 5:1 gegen den EHC Visp und der HC Servette-Genf 5:0 beim EHC Biel kamen im dritten Spiel zum ersten Sieg.

Die Westscheweizer Vereine drängen Biel und Visp in die Knie.
Die Westscheweizer Vereine drängen Biel und Visp in die Knie.
Noch liegen die Vorteile in den Serien allerdings bei Visp und Biel, denen bloss noch ein Sieg zur Finalteilnahme fehlen. Visp kann den am Dienstag in der heimischen Litterna-Halle einfahren. Biel hätte gegen Servette in einem allenfalls entscheidenden fünften Spiel Heimvorteil.

Am Sonntag war das Heimspiel für Biel indes kein entscheidender Vorteil. Der ehemalige Bieler Shawn Heaphy brachte Servette in der 24. Minute in Führung. Endgültig auseinander fielen die Seeländer in der 27. Minute, als Verteidiger Serge Meyer nach einem Stockfoul ausgeschlossen wurde. Während der Fünfminuten-Strafe gelang Reymond das 2:0 für Servette; nur drei Minuten später stand es sogar 4:0 für die Genfer.

Einem effizienten Powerplay verdankte Lausanne den ersten Sieg über Visp im siebten Duell der Saison. Lausanne realisierte aus den ersten sechs Powerplay-Chancen drei Tore und führte so nach zwei Dritteln 4:1. Die Vorentscheidung war schon um die 7. Minute herum gefallen, als Poudrier und Orlandi Lausanne innerhalb von 78 Sekunden 2:0 in Führung geschossen hatten. Lausanne spielte ohne Oliver Kamber, der von Riccardo Fuhrer intern gesperrt worden war. Ausserdem setzte Fuhrer mit Cordero und Bieri zwei weitere Spieler nicht ein.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen  
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten