Eishockey: Schwarze Schlussphase der Bebbi
publiziert: Freitag, 20. Feb 2004 / 22:15 Uhr

Basel verspielte gegen das langezeit enttäuschend passive Rapperswil-Jona in den letzten vier Minuten eine 3:1-Führung und musste sich mit einem Remis begnügen.

Rappis Dixon Ward traf in der 57. Minute zum 3:2. (Bild: Archiv)
Rappis Dixon Ward traf in der 57. Minute zum 3:2. (Bild: Archiv)
1 Meldung im Zusammenhang
Eine im Vergleich zu den letzten fünf Niederlagen merkliche Steigerung genügte dem Tabellenletzten im vierten Saisonvergleich mit den St. Gallern doch nicht zum vermeintlich sicheren Sieg. Bis zur schwarzen Schlussphase, als zunächst Dixon Ward nach einer herrlichen Kombination traf und in der 59. Minute Stacy Roest einen Abpraller zum Ausgleich verwertete, deutete allerdings wenig auf einen neuerlichen Punktverlust hin.

Trotz zahlreicher Absenzen schufen sich die Bebbi ein deutliches Übergewicht, das sich in den Toren von Zehnder, Signorell und Fischer niederschlug, sie am Ende aber gleichwohl nicht vor einer Overtime (und einer weiteren Enttäuschung) bewahrte.

Basel - Rapperswil 3:3 (0:0, 1:1, 2:2, 0:0) n.V.

St.-Jakob-Arena. -- 2242 Zuschauer. -- SR Kunz, Simmen/Sommer. -- Tore: 30. Heim (Peltonen) 0:1. 34. Zehnder (Balmer, Hodgson/Ausschluss Nüssli) 1:1. 43. Signorell (Karlsson, Stoller) 2:1. 51. Fischer (Schnyder, Kessler) 3:1. 57. Ward (Gmür, Capaul) 3:2. 59. Roest (Stephan) 3:3. -- Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Basel, 7mal 2 Minuten gegen Rapperswil.

Basel: Streit; Kessler, Zehnder; Oliver Schäublin, Balmer; Wüthrich, Stoller; Badertscher, Avanthay; Toms, Hodgson, Orlandi; Müller, Karlsson, Turler; Schnyder, Fischer, Signorell; Stüssi, Prinz, Voegele.

Rapperswil-Jona: Berger; Kamber, Stephan; Schefer, Capaul; Gmür, Wegmüller; Reuille, Bütler, Walser; Ward, Roest, Morger; Nüssli, Peltonen, Heim; Berchtold, Hürlimann, Siren.

Bemerkungen: Basel ohne Leuenberger, Villiger, Convery, Plavsic (alle verletzt), Wissmann (krank), Jarkko Schäublin und Leslie (beide überzählig), Rapperswil ohne McTavish, Martikainen, Baumann und Geyer (alle verletzt).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Spitzen-Trio wurde seiner Reputation am 49. Spielabend der ... mehr lesen
Profiteur der Runde war der HC Davos.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten