BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey: Tampa Bay holt den Stanley Cup
publiziert: Dienstag, 8. Jun 2004 / 09:14 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Jun 2004 / 11:25 Uhr

Der Stanley Cup geht in den Süden: Die Tampa Bay Lightning gewann den Showdown des siebten Spiels gegen die Calgary Flames 2:1 und holt als erstes Erweiterungsteam der Neunzigerjahre die Trophäe. Matchwinner war der Ukrainer Fedotenko mit zwei Toren.

Ruslan Fedotenko war der Matchwinner für Tampa Bay.
Ruslan Fedotenko war der Matchwinner für Tampa Bay.
Weiterführende Links zur Meldung:

http://www.nhl.com

www.nhl.com

Erst in der Saison 92/93 wurde das Team aus Florida in die NHL aufgenommen, und jahrelang galt es als graue Maus der Liga (und das nicht nur wegen der grauen Trikots). Doch ausgerechnet dieser Equipe ist es nun vorbehalten, als erstes Team aus dem Süden der USA überhaupt den Cup zu holen, nachdem die LA Kings (1993), die Florida Panthers (96) und die Anaheim Mighty Ducks (letztes Jahr) jeweils erst im Final gescheitert waren.

Der Triumph des an Geschichte jungen Vereins ist auch ein Sieg der jungen Spielergeneration, der Brad Richards (24), Vincent Lecavalier (24) und Ruslan Fedotenko (25) angehören. Richards, der auf Tampas Weg zum Stanley Cup in 23 Spielen 12 Tore erzielte und 14 Vorlagen gab, wurde zum wertvollsten Spieler der Playoffs gewählt, Fedotenko zeichnete sich als Matchwinner im entscheidenden siebten Spiel aus.

Tampa zog durch

Nach 14 Minuten brachte der Ukrainer im Powerplay sein Team auf die Siegesstrasse, Modin und Richards hatten vorbereitet. Das Game-Winning-Goal gelang Fedetenko nach 35 Minuten. Lecavalier, die Nummer 1 im Draft der jungen Spieler im Jahr 1998, liess sein Talent aufblitzen, setzte sich auf der linken Seite durch und bediente Fedetenko, der Flames-Goalie Kiprusoff auf dessen Fanghandschuh-Seite erwischte.

Hatte die Lightning in diesen Playoffs nach zwei Dritteln geführt, gewann sie 14 von 15 Spielen. Ein Omen, gegen das auch die Schlussoffensive der Flames nicht ankam. Nikolai Chabibulin, der russische Goalie Tampas, wurde seinem Spitznamen "The ´Bulin Wall" einmal mehr gerecht und musste sich nur noch von Craig Conroy bezwingen lassen, der nach 50 Minuten eine Überzahlsituation zum Ehrentreffer für Calgary nutzte.

Titelgewinn unter Palmen

"Uns ging am Ende das Benzin aus", konstatierte der Coach der Kanadier, Darryl Sutter. Doch die Flames haben eine grossartige Saison gespielt, die drei Divisions-Sieger Vancouver, Detroit und San Jose ausgeschaltet. Und im Final durften sie bis zur letzten Sekunde auf die ganz grosse Sensation hoffen.

Der Stanley Cup unter Palmen ist ein besonderer Triumph für den Methusalem in Tampas Team, Dave Andreychuck. 41 Jahre, 22 Saisons und 1759 NHL-Partien hat er auf dem Buckel, nun darf er endlich einen Stanley-Cup-Fingerring sein eigen nennen. Übrigens: In St. Petersburg (Florida), wo Tampa Bay spielt und am Montag die wichtigste Trophäe im Wintersport Eishockey gewann, ist es derzeit rund 30 Grad warm...

National Hockey League. Playoff-Final um den Stanley Cup (best of 7). 7. Spiel: Tampa Bay Lightning - Calgary Flames 2:1; Endstand 4:3. -- Tampa Bay ist erstmals in seiner 12-jährigen Vereinsgeschichte Stanley-Cup-Sieger.

(rp/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten