BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Letten schufen Überraschung: 2:0 gegen die USA
Eishockey WM: Alle Spiele in der Übersicht
publiziert: Dienstag, 1. Mai 2001 / 01:14 Uhr

Köln - Durch den Schweizer Sieg stehen in der Vorrunden-Gruppe A mit Deutschland, der Schweiz und Tschechien bereits sämtliche Zwischenrunden-Teilnehmer fest. Weissrussland muss die Abstiegsrunde bestreiten. Lettland schuf mit dem Sieg gegen USA die Überraschung des Tages. Ebenfalls qualifiziert sind Russland, Kanada, Finnland und die Slowakei.

Am Montag qualifizierten sich mit Kanada (3:1 gegen Italien), dem WM-Zweiten Slowakei (5:0 gegen Österreich) sowie Finnland (8:0 gegen Japan) weitere Medaillen-Anwärter für die WM-Zwischenrunde in Hannover und Köln.

Russland stand bereits seit Sonntag als Zwischenrunden- Teilnehmer fest. Finnlands 8:0 über Asienmeister Japan war der bislang höchste WM-Sieg. Der Ex-Davoser Petteri Nummelin steuerte im Powerplay insgesamt zwei Skorerpunkte (Tor zum 5:0 und Assist zum 2:0) bei.

Wes Walz bei den Kanadiern

Für die Kanadier stürmte der Ex-Zuger Wes Walz in einer Linie mit dem NHL-Star Mike Peca. Der versierte Defensivstürmer hatte die vergangene Saison wegen eines Lohnstreits mit Boston verpasst und deshalb in der letzten Altjahreswoche ein Blitz-Gastspiel am Spenglercup gegeben. Die Entscheidung zu Gunsten der Kanadier führte der letztjährige Schweizer «WM-Viertelfinal-Schreck» Ryan Smith mit dem 3:0 in der 56. Minute herbei.

Starke Torhüter

Lino De Toni gelang nach knapp 117 erfolglosen Minuten das erste WM-Tor für Italien. Bei den Italienern wirkten elf Spieler mit kanadischen Wurzeln mit. Eine höhere Niederlage verhinderte der überragende Mike Rosati mit 46 abgewehrten Schüssen. Der Italien-Keeper war vor zwei Jahren noch zweiter Goalie bei den Washington Capitals gewesen.

Eine phänomenale Leistung zeigte auch der legendäre Lettland-Goalie Arturs Irbe (34) beim 2:0-Sieg der Balten über den letztjährigen WM-Fünften USA. Der 2:0-Torschütze von Lettland, Alexander Kertsch, spielte vor sechs Jahren zwei Spiele für den NLB-Klub EHC Biel. Bei den Letten trug ausserdem noch Chur-Legionär Harijs Witolinsch seinen Teil zum Erfolg bei.

Alle Spiele und die Ranglisten im Überblick

Gruppe A (in Köln, Nürnberg, Hannover) Montag: Schweiz - Weissrussland (Köln) 5:2 (3:1, 2:1, 0:0). Tabelle: 1. Tschechien 2 1 1 0 7: 3 3 * 2. Deutschland 2 1 1 0 5: 3 3 * 3. Schweiz 2 1 0 1 6: 5 2 * ------------------------------------------------- 4. Weissrussland 2 0 0 2 3:10 0 + Die weiteren Spiele: Dienstag: Tschechien - Schweiz (Nürnberg/20.00)Mittwoch: Deutschland - Weissrussland Gruppe B (in Nürnberg) Montag: Slowakei - Österreich 5:0 (0:0, 2:0, 3:0)Finnland - Japan 8:0 (2:0, 3:0, 3:0) Tabelle: 1. Finnland 2 2 0 0 13: 1 4 * 2. Slowakei 2 2 0 0 13: 4 4 * 3. Österreich 2 0 0 2 1:10 0 ------------------------------------------------- 4. Japan 2 0 0 2 4:16 0 Die weiteren Spiele: Mittwoch: Japan - Österreich (16.00). Finnland - Slowakei (20.00). Gruppe C (in Köln) Montag: USA - Lettland 0:2 (0:0, 0:1, 0:1). Tabelle: 1. Schweden 1 1 0 0 5: 2 2 2. USA 2 1 0 1 6: 5 2 3. Lettland 2 1 0 1 4: 5 2 ------------------------------------------------- 4. Ukraine 1 0 0 1 3: 6 0 Die weiteren Spiele. Dienstag: Schweden - Ukraine (20.00) Mittwoch: Ukraine - Lettland (16.00) Schweden - USA (20.00) Gruppe D (in Hannover) Montag: Kanada - Italien 3:1 (0:0, 2:0, 1:1). Tabelle: 1. Russland 2 2 0 0 11: 0 4 * 2. Kanada 2 2 0 0 8: 1 4 * 3. Italien 2 0 0 2 1:10 0 ------------------------------------------------- 4. Norwegen 2 0 0 2 0: 9 0 Die weiteren Spiele: Dienstag: Italien - Norwegen (20.00). Mittwoch: Kanada - Russland (20.00). * = für Zwischenrunde qualifiziert + = in der Abstiegsrunde

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 5°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten