EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Schweiz - Weissrussland 5:2 (3:1, 2:1, 0:0)
Eishockey - WM: Eisgenossen schlugen Weissrussen 5:2
publiziert: Montag, 30. Apr 2001 / 18:31 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Apr 2001 / 18:52 Uhr

Köln - Geschafft! In einem nervenaufreibenden Spiel schlugen die Eisgenossen an der Eishockey-Weltmeisterschaft Weissrussland 5:2. Damit schaffte das Team von Ralph Krüger die Qualifikation für die Zwischenrunde.

1 Meldung im Zusammenhang
Typisch Ralph Krüger. Als erstes bedankte er sich im TV-Interview gleich nach dem Spiel bei den Fans und bei den Zuschauern zuhause, die das Team unterstützt und kräftig die Daumen gedrückt haben. "Das Team hat Charakter gezeigt, es war nicht einfach", sagte Krüger, "aber wir haben es geschafft."

Selbstverständlich war dieser Sieg nicht. Denn die Schweiz hat zuvor gegen Weissrussland noch nie gewinnen können.

Nach der Niederlage im Startspiel gegen Deutschland gingen die Eisgenossen von Beginn weg entschlossen ans Werk. Prompt gelang ihnen schon in der 2. Minute der Führungstreffer durch Julien Vauclair.
Die Weissrussen zeigten sich vom Ansturm der Schweizer allerdings unbeeindruckt und gaben die Antwort nur eine Minute später mit dem Ausgleichstreffer. In dieser Phase musste das Krüger-Team zeitweilig bös unten durch. Weissrussland hatte durchaus Chancen für ein oder zwei weitere Tore.
Doch Goali Gerber war ein sicherer Rückhalt.
Der Führungstreffer der Schweizer kam, nachdem sich die Weissrussen durch Fouls selbst geschwächt hatten. In Überzahl gelangen Salis und Della Rossa die Tore zur 3:1 Drittelsführung für die Schweiz.

Als Conne in der 27. Minute das 4:1 nachlegte, schien das Spiel gelaufen.
Doch die Weissrussen gaben nie auf, kamen nochmals zum 4:2 heran, ehe Plüss dank hartnäckigem Nachstochern vor dem Tor das entscheidende 5:2 gelang.

Im letzten Drittel beschränkten sich die Schweizer darauf, das Resultat zu verwalten.

Mit diesem Erfolg zogen sich die Schweizer selbst aus einer äusserst heiklen Situation. Mit einer Niederlage wären sie nämlich in die Abstiegsrunde delegiert worden. Nun steht die Tür offen für weitere Grosstaten.

Schweiz - Weissrussland 5:2 (3:1, 2:1, 0:0)

Kölnarena. -- 4500 Zuschauer. -- SR Savolainen (Fi), Hämälainen/ Nansen (Fi/Ka). -- Tore: 2. Julien Vauclair 1:0. 3. Wassili Pankow (Skabelka) 1:1. 15. Salis (Bezina/Ausschlüsse Jerkowitsch, Romanow) 2:1. 18. Della Rossa (Jeannin) 3:1. 27. Conne (Martin Plüss) 4:1. 33. Antonenko (Dimitri Pankow) 4:2. 38. Martin Plüss 5:2.

Schweiz: Martin Gerber; Streit, Olivier Keller; Steinegger, Seger; Bezina, Julien Vauclair; Salis, Patrick Sutter; Reichert, Martin Plüss, Conne; Riesen, Crameri, Jenni; Demuth, Aeschlimann, Thomas Ziegler; Della Rossa, Zeiter, Jeannin.

Weissrussland: Mezin; Kopat, Romanow; Salei, Chmyl; Jerkowitsch, Schurik; Stas, Mikultschik; Skabelka, Wassili Pankow, Andrijewski; Kowaljew, Kaljuschni, Starostenko; Antonenko, Galschenjuk, Dimitri Pankow; Koltsow, Waluj.

Bemerkungen: Schweiz ohne Weibel (Ersatz). -- Pfostenschuss Dimitri Pankow (3.). -- Powerplay: Schweiz 1/4; Weissrussland 0/5.

(ba/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Köln/Hannover/Nürnberg - Die Schweiz verlor gegen Weltmeister Tschechien 1:3 und hat kaum mehr Chancen für die Viertelfinals. Scheden siegte souverän 5:0 gegen die Ukraine.Italien zitterte sich mit einem 4:4 gegen Norwegen in die Zwischenrunde. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt, Schneefall-3 °C30 / 300 / 70
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosabewölkt, Schneefall-13 °C20 / 450 / 43
Crans - Montanabewölkt, Schneefall-10 °C20 / 600 / 27
Davosstarker Schneefall-13 °C17 / 710 / 54
Engelberg - Titlisstarker Schneefall-15 °C20 / 2003 / 28
Flims Laax Falerastarker Schneefall-14 °C7 / 1000 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall4 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigbewölkt, Schneefall-5 °C0 / 00 / 12
Kanderstegbewölkt, Schneefall-7 °C24 / 240 / 5
Klostersbewölkt, Schneefall-13 °C12 / 710 / 54
Lenzerheidebewölkt, Schneefall-13 °C10 / 200 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-13 °C0 / 01 / 26
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbierbewölkt, Schneefall-15 °C0 / 381 / 82
Wildhaus - Toggenburgstarker Schneefall-9 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter viele Gewitter
Bern 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten