BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey/WM03: Nati fast im Viertelfinal
publiziert: Samstag, 3. Mai 2003 / 20:09 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Mai 2003 / 09:55 Uhr

Das Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft hat erstmals seit ihrem 5. Rang an den Olympischen Spielen in Oslo 1952 drei Partien auf höchster Ebene (OS/A-WM) gewonnen. Nach dem 4:2 (1:1, 1:1, 2:0) über Lettland sind die Viertelfinals fast erreicht.

Patrick Fischer (R) erzielt gegen Sergejs Naumvos das Tor zum 4:2.
Patrick Fischer (R) erzielt gegen Sergejs Naumvos das Tor zum 4:2.
Die Entscheidung fiel in der ersten Hälfte des letzten Abschnitts, als bei den Letten die Kräfte merklich nachliessen. Adrian Wichser schloss in der 46. Minute die erste energische Schweizer Druckphase des gesamten Spiels mit dem 3:2 ab; 280 Sekunden später gelang Patrick Fischer mit dem 4:2 nach einer herrlichen Kombination mit Luca Cereda und Goran Bezina die Siegsicherung.

Patrick Fischer war eine der grossen Figuren im Schweizer Team. Letztmals waren ihm vor drei Jahren in St. Petersburg zwei Tore im Nationaltrikot gelungen -- auch damals gegen Lettland, und wie 2000 öffnete dieser Sieg die Viertelfinalpforte. Sehr stark spielte auch Teenager-Verteidiger Beat Forster, dem in der 31. Minute mit einem Kraftakt der 2:2-Ausgleich gelang -- nach einem Solo um drei Letten und Torhüter Naumow herum. Forsters erstes Länderspieltor bedeutete die Wende im Spiel: Zuvor hatte Lettland die Partie kontrolliert. Die Schweiz gewann erstmals seit über einem Jahr und dem WM-Sieg gegen Japan letzten Frühling in Schweden (5:1) nach einem Rückstand.

Aber an die Vergangenheit mit zuletzt drei Enttäuschungen in Folge (9. WM 2001; 13. Olympia 2002; 10. WM 2002) mag man nicht mehr zurückdenken. An der WM in Finnland wurde ein neues Schweizer Team geboren -- eines das auf den Körper spielt und sich von keinem Gegner mehr herumschubsen lässt. Bestes Beispiel dafür: Valentin Wirz. Er ist in der Nationalliga A als Center des vierten Blocks bei Fribourg-Gottéron bloss eine Randfigur. Gegen die Letten kam er im Schlussdrittel erstmals an der WM zum Einsatz, verschaffte sich mit zwei, drei Checks Respekt und bereitete beim zweiten Einsatz Wichsers "Gamewinner" vor.

Noch steht die Schweizer Viertelfinalqualifikation rechnerisch nicht fest. Lettland kann noch an der Schweiz vorbeiziehen, wenn es die Russen und die Dänen schlägt. Aber auch die Schweizer haben in den verbleibenden zwei Zwischenrundenspielen am Sonntagabend gegen Kanada und am Dienstagabend gegen Schweden die Möglichkeit, weitere Punkten einzuspielen.

Wenn die Schweizer, was wahrscheinlich ist, ihre Zwischenrunden-Gruppe auf Platz 4 beenden werden, bestreiten sie am Mittwoch in Helsinki den Viertelfinal gegen Tschechien oder WM-Titelhalter Slowakei. Gruppe E (in Helsinki)

Deutschland - Österreich 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)
Finnland - Ukraine (19.00)

Tabelle

1. Slowakei 3 3 0 0 17: 5 6 * 2. Tschechien 3 3 0 0 15: 4 6 * 3. Deutschland 3 2 0 1 9: 5 4 4. Finnland 3 1 0 2 7: 8 2 ------------------------------------------ 5. Ukraine 3 0 0 3 6:17 0 6. Österreich 3 0 0 3 3:18 0 Weitere Spiele:

Sonntag: Österreich - Slowakei (15.00 Uhr). Tschechien - Deutschland (19.00).

Montag: Slowakei - Tschechien (19.00 Uhr).

Dienstag: Ukraine - Österreich (15.00 Uhr). Deutschland - Finnland (19.00).

Gruppe F (in Turku)

Schweiz - Lettland 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)
Schweden - Dänemark (19.05)

Tabelle

1. Kanada 3 2 1 0 11: 4 5 2. Russland 3 2 0 1 13: 7 4 3. Schweiz 3 2 0 1 12: 9 4 4. Schweden 3 2 0 1 8: 6 4 ------------------------------------------ 5. Dänemark 3 0 1 2 5:14 1 6. Lettland 3 0 0 3 4:13 0 Weitere Spiele:

Sonntag: Lettland - Russland (15.00 Uhr). Kanada - Schweiz (19.00).

Montag: Russland - Kanada (19.00 Uhr).

Dienstag: Dänemark - Lettland (15.00 Uhr). Schweiz - Schweden (19.05).

* = in den Viertelfinals + = ohne Viertelfinalchance

Abstiegsrunde (in Tampere)

Japan - Slowenien 3:3 (2:0, 0:1, 1:2)
Weissrussland - USA (18.00)

Tabelle

1. USA 1 1 0 0 7: 2 2 ------------------------------------------ 2. Weissrussland 1 1 0 0 3: 1 2 3. Japan 2 0 1 1 4: 6 1 4. Slowenien 2 0 1 1 5:10 1 Weitere Spiele:

Montag: Slowenien - Weissrussland (14.00 Uhr). Japan - USA (18.00).

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen  
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 8°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten