BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey: WM04 Tschechien -- Sugawaras Eigentor
publiziert: Dienstag, 27. Apr 2004 / 21:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Apr 2004 / 22:49 Uhr

Frankreich, Kasachstan und mit grösster Wahrscheinlichkeit Japan müssen an der Eishockey-WM in Tschechien gegen den Abstieg spielen. In der Gruppe B fällt die Entscheidung, wer in die Abstiegsrunde verbannt wird, in der Partie USA - Ukraine.

Japan spielt wahrscheinlich gegen den Abstieg.
Japan spielt wahrscheinlich gegen den Abstieg.
Ein persönliches Drama erlebte in der Partie Dänemark - Japan (4:3) der 29-jährige japanische Verteidiger Nobuhiro Sugawara. Beim dänischen 3:3-Ausgleich sass er auf der Strafbank; das 3:4 in der 44. Minute markierte Sugawara nach einer bemerkenswerten Manöver und einem noch bemerkenswerteren Schuss mittels Eigentor. Sugawara riss zum Torjubel die Arme hoch -- realisierte dann aber die Bestürzung seiner Mitspieler...

Bis zu Sugawaras Blackout bot sich Asienvertreter Japan, der erstmals seit sieben Jahren wieder in die B-Gruppe absteigen kann, die Grosschance auf den vorzeitigen Klassenerhalt. Bei einem Unentschieden hätten sich die Japaner am Mittwoch eine Niederlage mit drei Toren Differenz gegen Russland erlauben können und wären dennoch in die Zwischenrunde eingezogen. Nun bleibt den Japanern bloss noch eine theoretische Chance, der Abstiegsrunde zu entgehen. Sie müssten heute Mittwoch die Russen schlagen.

Auch die Kasachen verspielten im Schlussabschnitt den direkten Klassenerhalt. Kasachstan führte gegen Lettland bis zur 44. Minute 1:0, verlor dann aber noch 1:3. Alexander Niziwijs, Sergej Scholtok und Wjatscheslaw Fandul besorgten im Finish die Wende. Überaus spektakulär verlief die Partie Russland - Schweden (2:3). Die Russen machten im zweiten Abschnitt dank zwei schön herauskombinierten Toren Ilja Kowaltschuks aus einem 0:1 ein 2:1.

Im Schlussabschnitt kippte die Partie aber nochmals: Dem ehemaligen Luganese Mikael Nylander gelang in der 54. Minute das 2:2; Jörgen Jönsson markierte 93 Sekunden vor dem Ende das Siegtor für die Schweden. Trotz der Niederlage -- mit dem 74-jährigen Viktor Tichonow an der Bande wirken die Russen wieder gefährlicher und stärker als in den letzten Jahren an Weltmeisterschaften.

Schweden - Russland 3:2 (1:0, 0:2, 2:0)

Cez Arena, Ostrava. -- 8500 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Sindler (Tsch), Kronborg/Gemeinhardt (No/De). -- Tore: 18. Tärnström (Hävelid) 1:0. 22. Kowaltschuk (Jaschin, Zelepukin/Ausschluss Bäckman) 1:1. 29. Kowaltschuk (Morozow) 1:2. 54. Nylander (Alfredsson) 2:2. 59. Jönsson (Axelsson, Tjärnqvist) 3:2. -- Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Schweden, 7mal 2 Minuten gegen Russland. -- Bemerkungen: Schweden mit Lundqvist, Russland mit Sokolow im Tor. Schweden mit Höglund (Davos), Russland mit Baschkirow (Lausanne).

Japan - Dänemark 3:4 (2:2, 1:1, 0:1)

Cez Arena, Ostrava. -- 4312 Zuschauer. -- SR Moray Hanson (Ka), Laschowski/Blümel (Ka/Slk). -- Tore: 3. Damgaard (Skaal/Ausschluss Sakurai) 0:1. 9. Miwa (Saito, Kawashima/Ausschluss Mads True) 1:1. 18. Kobori (Ito/Ausschluss Jens Nielsen) 2:1. 20. (19:37) Ronny Larsen (Dan Jensen/Ausschluss Iwata) 2:2. 21. (20:38) Kobori (Miura) 3:2. 28. Staal (Frans Nielsen, Damgaard/Ausschluss Sugawara) 3:3. 44. Green (Andersen) 3:4. -- Strafen: 10mal 2 Minuten gegen Japan, 10mal 2 plus 10 Minuten (Damgaard) gegen Dänemark. -- Bemerkungen: Japan mit Fukufuji, Dänemark mit Hirsch im Tor.

Kasachstan - Lettland 1:3 (0:0, 1:0, 0:3)

Sazka Arena, Prag. -- 14 000 Zuschauer. -- SR Dutil (Ka), Feola/Masik (USA/Slk). -- Tore: 33. Filatow (Alexander Koreschkow, Kowalenko) 1:0. 44. Niziwijs (Tribunkow, Pantelejew/Ausschluss Koslow) 1:1. 56. Scholtok (Fandul, Sejej/Ausschluss Filatow) 1:2. 60. (59:39) Fandul (Scholtok) 1:3. -- Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Kasachstan, 3mal 2 Minuten gegen Lettland. -- Bemerkungen: Kasachstan mit Jeremejew, Lettland mit Irbe im Tor.

(von Rolf Bichsel, Prag /Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 19°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 17°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten