Eisige Fasnacht in Basel
publiziert: Mittwoch, 16. Feb 2005 / 23:27 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Feb 2005 / 23:53 Uhr

Basel - Die eisige Kälte hat weniger Zuschauer an die diesjährige Basler Fasnacht gelockt. Die rund 12 000 Aktiven trotzten aber der Kälte und zogen auch heute durch die Strassen. Immerhin blieb der angekündigte Schneefall aus.

Vom Morgenstreich bis zum Fasnachtsende erreichten die Temperaturen kaum null Grad.
Vom Morgenstreich bis zum Fasnachtsende erreichten die Temperaturen kaum null Grad.
Am zweiten Umzug der Basler Fasnacht zeigten sich vor allem die Wagen-Cliquen freizügig. Allerdings stand das Publikum nicht so dicht am Strassenrand wie an Fasnachtstagen mit besserem Wetter. Die Absenz der Zuschauer könnte auch auf Direktübertragungen der Lokalfernsehen zurückgeführt werden.

Das Motto der Basler Fasnacht lautete "Näbe de Schiine" und bezog sich auf die Probleme bei den Basler Trams. "Näbe de Schiine" zeigte sich allerdings auch das Wetter. Vom Morgenstreich bis zum Fasnachtsende gab es immer wieder Schneefälle und die Temperaturen erreichten kaum null Grad. Zudem blies eine eisige Bise.

Aktuelle Themen

Zur Eis-Fasnacht 2005 passte der Wagen einer Waggisclique, die meterhohe Eisfiguren durch die Stadt zog. Die knapp 500 angemeldeten Gruppierungen spielten vielfach und vielfältig die undichte Bahnhof-Passarelle, die Mängel bei den Basler Trams, die Tutanchamun-Ausstellung sowie die umstrittene Zollfreistrasse aus.

Die Fasnacht endet traditionsgemäss am Donnerstagmorgen um vier Uhr. Danach fegen die Putzequipen die Fasnachtsrestanzen aus der Stadt. Der Beginn der nächsten Fasnacht ist am 6. März 2006.

Friedliche Fasnachttage<

Die Basler Polizei vermeldete friedliche Fasnachttage. Ausrücken musste sie gleichwohl mehrmals, wie der Sprecher des Sicherheitsdepartements auf Anfrage sagte. Ein Restaurantbesucher rief die Polizei, weil er eine Made in einer Suppe entdeckte. Das Lebensmittelinspektorat wird das Objekt untersuchen.

In der Nacht auf Mittwoch wurde im Stadtzentrum ein 23-jähriger Mann bis zur Bewusstlosigkeit zusammengeschlagen. Fünf Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Zudem wurden mehrere Musikinstrumente gestohlen und immer wieder musste die Polizei falsch parkierte Autos und Velos entfernen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Frierende Haare.
Frierende Haare.
Publinews Sind Haare tatsächlich empfindlich gegenüber dem Wetter? Ja, auch Haare können frieren und auch die Kopfhaut bleibt von Sonnenbrand nicht verschont, wenn sie nicht geschützt wird. Haarausfall kann also durchaus durch das Wetter verursacht werden. mehr lesen  
Viele Menschen haben Probleme damit, jemanden kennenzulernen. Dabei geht es nicht unbedingt um die Suche nach einem Partner oder einer Partnerin. Auch die Suche nach Freunden ist eine Herausforderung. Die ... mehr lesen
Entspannter Freunde finden - so funktioniert es
Das geschichtsträchtige Hotel hoch über dem Brienzersee  Wahrlich fürstlich residieren Sie im historischen Ambiente des Grandhotels Giessbach, das von der traumhaften Naturlandschaft des Brienzersees, der Giessbachfälle sowie von herrlichen Wiesen, Wäldern und Bergen umgeben ist. In diesem Historic Hotel können Sie sich getrost in eine längst vergangene Zeit versetzen lassen und dadurch auf galante und entspannte Art dem Alltagsstress entfliehen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 8°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten