Eiskunstlauf EM in Lausanne
Eistanz: Hugentoblers EM-Neunte - Olympia gesichert
publiziert: Freitag, 18. Jan 2002 / 22:45 Uhr

Lausanne - Die Geschwister Eliane und Daniel Hugentobler verteidigten mit einer temporeichen Kür den 9. Rang und sicherten sich damit das Olympiaticket. Das französische Paar Marina Anissina/Gwendal Peizerat hat mit einem dramatischen Freiheitstanz Barbara Fusar-Poli/Maurizio Margaglio (It) in Lausanne als Eistanz-Europameister entthront.

Daniel und Eliane Hugentobler vor Beginn ihrer Kür.
Daniel und Eliane Hugentobler vor Beginn ihrer Kür.
Marina Anissina, die Lichtgestalt in gelb, und Gwendal Peizerat als Unterdrückter in grauen Fesseln beendeten den Abend mit viel Gefühl, aber auch mit einer politischen Aussage. Dem Soundtrack aus «Cyrano de Bergerac» hatten sie die historische Rede von Martin Luther King (»I have a dream») beigemischt und damit das Programm auf das amerikanische Olympia-Publikum zugeschnitten. Wie üblich sehr präzis in den Bewegungen und in den Hebungen klar die Originellsten, siegten sie mit einer 7:2-Mehrheit. Die Preisrichterin aus Aserbaidschan zog in der B-Note die zweite 6,0 dieser EM. Für Anissina/Peizerat ist dies das dritte Gold, nachdem sie im Winter 2000 sowohl an WM wie EM gewonnen hatten.

Die letztjährigen WM- und EM-Titelträger Fusar-Poli/Margaglio, die zu Gloria Gaynors «I will survive» tanzten, wirkten temporeicher und kraftvoller, aber auch eine Spur wilder und weniger genau. Die Bronzemedaille ging zum dritten Mal an Irina Lobatschewa/Ilja Awerbuch (Russ), die zu modernisierten Cembalo- Klängen eine hingebungsvolle Kür interpretierten.

«I will survive», diesmal in einem Live-Mitschnitt, vermochte beim Auftritt der Hugentoblers die 5000 Zuschauer in der ausverkauften Halle mitzureissen. Auch wenn die vier Minuten dabei fast Showcharakter annahmen, so war das Programm der Hugentoblers Eistanz von hohem Niveau, gespickt mit technischen Finessen und schnellen Schritten. Mit Noten zwischen 5,0 und 5,4 honorierte das Preisgericht die Leistung, die dem beste Schweizer Eistanz-EM- Ergebnis seit 39 Jahren entspricht. «Für uns ist es optimal gelaufen», bilanzierte Eliane Hugentobler, auch wenn ihr Bruder zweimal bei einer Drehung Schwierigkeiten hatte. «Das ist die Kunst so weiterzulaufen, dass es niemand merkt», fügte er schmunzelnd hinzu und ergänzte. «An dieser EM hatten wir erstmals Zahltag für unsere langjährige Arbeit.»

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen -1°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 0°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen stark bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten