Notebooks mit rund 37 Prozent
Elektrogeräte: Mega-Umsatz im Online-Handel
publiziert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 10:36 Uhr
Einkaufen im Detailhandel war gestern.
Einkaufen im Detailhandel war gestern.

Berlin - Deutsche Konsumenten kaufen ihre Elektrogeräte immer öfter über das Internet. Mittlerweile liegt der Online-Anteil am gesamten Umsatz von Elektrogeräten für das Jahr 2012 bei 23 Prozent.

9 Meldungen im Zusammenhang
Im Vergleich zu 2007 bedeutet dies einen Anstieg um das Doppelte. Zu den beliebtesten Produkten zählen bei den deutschen Privatkunden Notebooks, Smartphones und MP3-Player. Zu dem Ergebnis kommt eine des Bundesverbands für Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien in Auftrag gegebene Studie des Marktforschungsinstituts GfK.

E-Commerce im Aufwind

Im Jahr 2007 haben Verbraucher gerade einmal zwölf Prozent der bundesweit abgesetzten Geräte im World Wide Web gekauft. Doch die Zeiten haben sich geändert. «Die Online-Shops sind komfortabler und die Bezahlung ist sicherer geworden», erklärt BITKOM-Präsident Dieter Kempf. Die Gründe für diesen Anstieg liegen sowohl bei den Anbietern als auch bei den Nachfragern. Für Kunden ist das Online-Shopping bequemer, stressfreier und sehr zeitsparend im Vergleich zum klassischen Kauf in grossen, zum Teil unübersichtlichen Elektro-Märkten. Zudem muss sich der potenzielle Käufer nicht nach Öffnungszeiten richten.

Vonseiten der Händler bietet das Internet schier unbegrenzte Möglichkeiten und dient als Vertriebskanal zur Kundenakquisition. Insbesondere der Einstieg von Saturn und Media Markt hat dem Online-Handel zu einem grossen Aufschwung verholfen. Beide Märkte sind Teil des Metro-Konzerns. Mithilfe der beiden kürzlich eröffneten Internet-Shops will Metro den angestammten Online-Händlern wie Amazon, eBay oder anderen den Kampf ansagen.

Notebooks Spitzenreiter

Aus der Studie geht hervor, dass Notebooks mit rund 37 Prozent den grössten Anteil an online bestellten Technik-Produkten ausmachen. 2011 waren es noch 31 Prozent. Smartphones rangieren mit 33 Prozent auf Rang zwei, gefolgt von Digitalkameras mit 25 Prozent. Staubsauger und Waschmaschinen machen 21 bzw. 19 Prozent des Umsatzes aus. Etwas abgeschlagen sind überraschenderweise TV-Geräte mit 16 Prozent.

(knob/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington/Köln - In den USA ... mehr lesen
Online Händler in den USA bezahlen kaum Mehrwertsteuer.
Die Schweizer benutzen das Internet vor allem auch für Reisebuchungen.
Frankfurt am Main - Die ... mehr lesen
Die Swiss Online Marketing präsentiert am 14. und 15. März 2012 in der Messe Zürich den Themenschwerpunkt E-Commerce.
Durch die Möglichkeiten des Internets ... mehr lesen
Zürich - Im Gegensatz zu den ... mehr lesen
Die Online-Branche ist äusserst erfolgreich.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Online-Einkauf bei coop-at-home.
Zürich/Basel - Beim Einkauf per ... mehr lesen
Auf sommerlichen Frost muss sich der Online-Handel in den kommenden Wochen einstellen, sofern das in der Jahreszeit übliche Schönwetter herrscht. So läuft das Geschäft bei Schlechtwetter deutlich besser, glaubt man einer Analyse der Unternehmensberatung e-dialog. mehr lesen 
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Backorder-Domains können einfach ausgewählt und in Auftrag gegeben werden.
Backorder-Domains können einfach ausgewählt und in Auftrag gegeben ...
Neue domains.ch Funktion  St. Gallen - Täglich laufen abertausende von wertvollen Domains aus und werden so wieder für die Registrierung verfügbar. Der neue leistungsstarke Backorder-Service von domains.ch verbessert deine Chancen, diese wieder frei werdenden Domains schnell und einfach für dich zu registrieren. mehr lesen 
Publinews Covid-19 hat uns weiterhin fest im Griff und viele Unternehmen sind dadurch in arge Schwierigkeiten geraten. Trotzdem profitieren die meisten von ihnen immer noch nicht von den vielfältigen Möglichkeiten im Online Bereich wie zum Beispiel über SEO und andere Massnahmen im Onlinemarketing aktiv zu werden. mehr lesen  
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 11°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 6°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 8°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf 8°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 7°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten