Elektronische Wahlhilfen werden immer wichtiger
publiziert: Dienstag, 26. Jun 2007 / 14:42 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Jun 2007 / 15:15 Uhr

Bern - Auch im Wahlkampf wird das Internet immer wichtiger. Elektronische Wahlhilfen wie smartvote.ch und politarena.ch bieten eine Orientierung in der Fülle von Parteien und Kandidaten. Das Schweizer Politsystem dürften sie aber gründlich umkrempeln.

Welcher Parlamentarier vertritt welche Meinung?
Welcher Parlamentarier vertritt welche Meinung?
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

smartvote
Webseite wird umgebaut, ab Anfang Juli wieder mit Inhalten.
www.smartvote.ch

Politarena
Online Wahlhilfe.
www.politarena.ch/de/index.php

Heute wurde die schon 2003 aufgeschaltete Seite politarena.ch neu lanciert. Mit 27 Fragen zu politischen Themen lässt sich jene Partei ermitteln, die am besten zum Benutzer passt. Als Basis dienen die Antworten der Parteipräsidien, die den Fragebogen ebenfalls ausgefüllt haben.

Es gehe nicht darum, eine Partei zu empfehlen, sondern den Wählerinnen und Wählern zu zeigen, welche Partei ihnen am besten entspreche, sagte Joachim Tillessen, Leiter Coop Presse, vor den Medien in Bern. Der Grossverteiler finanziert das von mehreren Medienpartnern mitgetragene Projekt.

Information und Mobilisierung auch auf dem Handy

Weitere Funktionen seien Information und Mobilisierung, sagte die St. Galler Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel, die das Projekt begleitet. Um die jüngste Generation von Wählenden zu erreichen, gibt es politarena.ch auch für das Handy.

Während das Instrument die nur Nähe zu einer Partei angibt, lassen sich mit smartvote.ch direkt die treffenden Parlamentarierinnen und Parlamentarier ermitteln und sogar eine fertige Wahlliste zusammenstellen. Als Basis dienen die Antworten auf dieselben 73 Fragen, die auch den Benutzern von smartvote.ch gestellt werden.

Ermittelt werden nur Kandidierende aus dem eigenen Wahlkreis, also solche, die auch tatsächlich gewählt werden könnten. Zudem stammen die Antworten von den Kandidierenden selber und nicht von der Parteizentrale, was die Aussagekraft erhöhen dürfte.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch Science Fiction Hélvétique: SRF ... mehr lesen
SRF: Definiert Wahlthemen und wo links und rechts ist und sagt dem Wähler, welches «sein» Politiker ist. Und niemanden kümmert's.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 17°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten