Herausforderung
Elisabeth Moss: Irgendwann ist sie doch nackt
publiziert: Dienstag, 9. Jul 2013 / 13:58 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Jul 2013 / 14:33 Uhr
Schauspielerin Elisabeth Moss scherzte, dass sie trotz aller Vorverhandlungen bei Filmen doch irgendwann barbusig zu sehen sei.
Schauspielerin Elisabeth Moss scherzte, dass sie trotz aller Vorverhandlungen bei Filmen doch irgendwann barbusig zu sehen sei.

Elisabeth Moss (30) betont vor Dreharbeiten stets, dass sie sich nicht nackt zeigen wird - macht es dann aber doch.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Elisabeth MossElisabeth Moss
Die Schauspielerin ('Mad Men') spielt in der Mini-Serie 'Top of the Lake' eine Kommissarin, die das Verschwinden eines 12-jährigen, schwangeren Mädchens in Neuseeland aufklären möchte. Die Serie wurde von Jane Campion (59, 'Das Piano') inszeniert und für die Oscar-Preisträgerin zog sich die Darstellerin bei den Liebesszenen auch aus. «Ich bin schüchtern, aber die Regisseurin Jane Campion ist der letzte Mensch, der mich ausnutzen und es mir unangenehm machen würde. Sie ist die ultimative Feministin. Man verhandelt [vor Drehbeginn] die ganzen Sachen, was man von sich zeigen möchte, und dann kommt man an und nach drei Monaten ist man so müde und sagt sich, dass es auch egal ist und man zieht sich aus», berichtete Elisabeth Moss im Gespräch mit dem Magazin 'Radio Times'.

Für die Darstellerin waren aber nicht nur die Nacktszenen eine grosse Herausforderung, denn ihre Figur Robin ist taff und durchtrainiert. Ausserdem ist sie eine Neuseeländerin, was für die Amerikanerin bedeutete, in einem anderen Akzent zu sprechen. «Ich trieb Sport, um Muskeln zu bekommen, sprach tiefer, lernte einen neuen Akzent und trainierte mit Waffen. Robin ist knallhart. Die Dreharbeiten waren wie die Olympischen Spiele für Schauspieler. Ich renne die ganze Zeit, dabei mag ich das gar nicht. Ich schiesse, spiele Dart, hacke Holz und fische», erinnerte sich die Hollywoodschöne lachend.

Gescheiterte Beziehung

Die Künstlerin liess sich nach neun Monaten wieder von dem Comedian Fred Armisen (46) scheiden, ist nun aber mit dem Kameramann Adam Arkapaw liiert und kann ihre gescheiterte Ehe gelassen sehen. «Es hat nicht funktioniert. Es war kaum verschwendete Zeit, was gut ist. Ich habe gelernt, was wichtig ist - eine gute Beziehung zu führen. Ich möchte eine Familie haben und das ist ein grosses Thema, wenn man 30 ist, aber ich habe es auch nicht eilig. Ich glaube, es ist besser, wenn man sich seinen eigenen Schmuck kauft, denn den muss man nicht ablegen, wenn die Beziehung nicht funktioniert hat», gab Elisabeth Moss ihren Geschlechtsgenossinnen einen guten Tipp. 

(dap/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Elisabeth Moss (32) wünscht sich einen Aufritt in 'Downton Abbey'. mehr lesen
Schauspielerin Elisabeth Moss würde liebend gerne neben Michelle Dockery und Dame Maggie Smith in der Hit-Serie 'Downton Abbey' auftreten.
Elisabeth Moss.
Elisabeth Moss zweifelte lange an ... mehr lesen
Elisabeth Moss (29) nutzt die Gelegenheit, in der Serie 'Mad Men' die Feminismus-Ikone Peggy Olson zu spielen, um zu diskutieren, wie sich die Rolle der Frauen seit den 60er Jahren verändert habe. mehr lesen 
Schauspielerin Elisabeth Moss findet ... mehr lesen
Elisabeth Moss.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die ... mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten