Emmen: Lärmmessungen sollen veröffentlicht werden
publiziert: Samstag, 9. Aug 2008 / 13:42 Uhr

Emmen - Die Resultate der Lärmmessungen der neuen Kampfjets sollen veröffentlicht werden. Das fordert der Schutzverband der Bevölkerung um den Flugplatz Emmen. Dort testet die Armee neue Kampfjets, welche die alten Tiger zum Teil ersetzen sollen.

Der Militärflugplatz Emmen.
Der Militärflugplatz Emmen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Bevölkerung um den Flugplatz Emmen reagiere überrascht und erschreckt über das Ausmass der Lärmimmissionen, schreibt der Schutzverband in einem Communiqué.

Deshalb sei es zu begrüssen, dass die Forschungsanstalt EMPA im Auftrag des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) Lärmmessungen vornehme.

Der Schutzverband verlangt nun von den Behörden, dass diese Resultate publiziert werden. Und zwar, sobald sie für alle drei Modelle vorliegen. Lärmimmissionen müssten in einem so dicht besiedelten Land wie der Schweiz entscheidene Kriterien bei der Wahl des Modells sein.

In den nächsten Monaten werden in Emmen die drei Kandidaten Gripen, Rafale und Eurofighter für den Tiger-Teilersatz getestet. Durchgeführt werden auch Nacht- und Überschallflüge. Die Typenwahl ist für Juli 2009 geplant. Der Tiger-Ersatz soll mit dem Rüstungsprogramm 2010 beantragt werden. Die Kosten werden auf 2,5 Millionen Franken geschätzt.

(dl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Emmen - Die Testflüge bei der Evaluation eines neuen Kampfjets für die Armee ... mehr lesen
Die Stadt Emmen von oben.
Die Schweizer Luftwaffe will 2009 entscheiden, mit welchem Typen sie ihre Tiger-Flotte teilweise ersetzen will.
Bern - Die Flugschau in St. Stephan BE wird zum Schaulaufen der drei Firmen, welche der Schweizer Luftwaffe einen neuen Kampfjet verkaufen möchten. Nebst dem Eurofighter sind definitiv ... mehr lesen 2
Bern - Zum heutigen Tag gegen Lärm ... mehr lesen
Lärm belästigt breite Teile der Bevölkerung und kann deren Gesundheit beeinträchtigen. Bild: Rush Hour in der Rosenstrasse, Zürich.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Armee wächst in ihrem Ansehen.
Die Armee wächst in ihrem Ansehen.
In unsicheren Zeiten  Bern - Flüchtlingsströme, Terrorismus und Kriege verunsichern die Bevölkerung. Nie haben Schweizerinnen und Schweizer die weltpolitische Lage in den letzten Jahren so düster eingeschätzt wie heute. Mit der Unsicherheit wächst die Bedeutung der Armee. mehr lesen 1
Vermutlich Wirtschaftsspionage  Bern - Beim Cyber-Spionage-Angriff auf den bundeseigenen Rüstungskonzern RUAG sind mehr als 20 Gigabyte Daten entwendet worden. Darunter dürften auch ... mehr lesen  
Es sei konkret danach gesucht worden, welche Projekte die RUAG derzeit am laufen habe.
Frische Milch zum Frühstück bleibt für die Soldaten wohl ein Wunsch.
Ständeratskommission lehnt ab  Bern - Schweizer Soldaten sollen nicht ... mehr lesen  
Rede von Armeechef André Blattmann  Bern - Die Aufnahme einer umstrittenen Rede von Armeechef André Blattmann hat ein juristisches Nachspiel. ... mehr lesen   1
Vor Generalstabsoffizieren hatte sich Blattmann harsch über einen mutmasslichen Whistleblower geäussert. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten