Endeavour erhält O.K. für Rückkehr zur Erde
«Endeavour» erhält grünes Licht für Rückkehr zur Erde
publiziert: Sonntag, 22. Mai 2011 / 09:36 Uhr
Die Schäden am Hitzeschild der Raumfähre «Endeavour» gefährden den Rückflug zur Erde nicht.
Die Schäden am Hitzeschild der Raumfähre «Endeavour» gefährden den Rückflug zur Erde nicht.

Cape Canaveral/USA - Die NASA gibt Entwarnung: Die Schäden am Hitzeschild der Raumfähre «Endeavour» stellen keine Gefahr dar. Dies teilte der Manager der Mission, LeRoy Cain, am Samstag mit.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Space ShuttleSpace Shuttle
Experten am Boden hatten zuvor von den Astronauten aufgenommene 3-D-Bilder einer potenziell gefährlichen Schramme am Rumpf des Shuttles untersucht. Die Furche sei nicht tief genug, um gefährlich zu sein, stellten die NASA-Ingenieure fest. Anschliessend erhielt die Shuttle-Crew die Freigabe für die Rückkehr zur Erde am 1. Juni.

Auf den Bildern sei eine siebeneinhalb mal sechs Zentimeter breite Furche mit einer Tiefe von weniger als zweieinhalb Zentimetern zu erkennen gewesen, teilte die NASA mit. Von all den Schäden, die die Raumfähre beim Start erlitten hatte, war nur diese Schramme so schlimm, dass sie genauer inspiziert wurde.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Jetzt ist nur noch eine übrig. Nach dem Space Shuttle ... mehr lesen
Der Space Shuttle «Endeavour» landete mit sechs Astronauten an Bord in Florida.
Washington - Die US-Raumfähre «Endeavour» ist auf ihrem letzten Heimflug zur Erde. Der Shuttle mit sechs Astronauten an Bord dockte kurz vor 06.00 Uhr MESZ am Montagmorgen von der Internationalen Raumstation ISS ab. mehr lesen 
Die US-Raumfähre «Endeavour» hat am Mittwoch zum letzten Mal an die Internationale Raumstation ISS angedockt.
Washington - Rendezvous ... mehr lesen
Washington - Die US-Raumfähre «Endeavour» soll nun am 16. Mai um 14.56 MESZ zu ihrer letzten Reise aufbrechen. Das teilte die US-Weltraumbehörde NASA am Montag mit. Bis dahin wollen Ingenieure den Defekt an einem Heizungssystem für die Nottreibstoffversorgung repariert haben. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten