Entdeckt: N*Grandjean - Microphone
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2012 / 10:07 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 23. Feb 2012 / 14:22 Uhr
Der Däne geht nun seinen eigenen Weg.
Der Däne geht nun seinen eigenen Weg.

Nach einem geplatzten Plattenvertrag zwischen seiner Band und Sony nahm der Traum von Nikolay Grandjean, als damals noch junger Musiker entdeckt zu werden, ein abruptes Ende.

Weiterführende Links zur Meldung:

n*grandjean's Homepage
@homepage
ngrandjean.net

Mit dem Schreiben von Songs für dänische Charts-Künstler hielt er sich über Wasser, wechselte später in die Band Luke und konnte so Erfahrungen sammeln.

Da Nikolay Grandjean das Songschreiben aber nie mit Anderen teilen konnte zog er die logische Konsequenz daraus: der Däne geht seinen eigenen Weg - und verzaubert nun als N*Grandjean seine Hörer. Wie sehr sich der hürdenreiche Leidensweg für die Qualität seines Schaffens gelohnt hat, beweist der zarte Track «Microphone» eindrücklich.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Schallplatten und Poster-Art vom Feinsten
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Cold War Kids begeistern.
Songs der Woche  Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub. mehr lesen 
Songs der Woche  Wir nennen sie in diesem Text nur ... mehr lesen
Songs der Woche  Dieser Typ hat auch schon einen Destiny's Child Song wieder salonfähig gemacht. Dem trauen wir also noch einiges zu. mehr lesen  
Songs der Woche  Ein gemeinsamer Freund brachte diese beiden Musiker zusammen. Wir danken ihm an dieser Stelle. mehr lesen  
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 6°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen freundlich
Bern 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Genf 6°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 9°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten