Entdeckt: Trentemöller - ...even though you're with another girl
publiziert: Donnerstag, 22. Jul 2010 / 15:38 Uhr

Nur selten erreicht ein Album ein derart euphorisches Einverständnis zwischen Musikkritik und Partygängern wie Trentemöllers monumentales Debüt «The Last Resort» (2006). Alle waren sich einig: Hier ist ein Genie am Werk.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Trentemöller@MySpace
MySpace-Seite von Anders Trentmöller.
myspace.com/trentemoeller

Und so schoss der Kopenhagener Tech-House-Produzent in kurzer Zeit vom gefeierten Newcomer zum neuen Fixstern am Firmament der elektronischen Musik empor: Kaum ein Minimal-, Techno-, House- oder Electro-Fan, der sich zu Trentemöllers Tracks nicht bereits die Füsse wund getanzt («Rykketid») oder die Augen ausgeweint hätte («Miss You»). Die Begeisterung kulminierte in Trentemöllers legendärem Headliner-Gig am Roskilde-Festival 2007, an dessen Ende sich mehrere zehntausend Zuschauer die Seele aus dem Leib schrien.

Und es scheint, als hätte es sich Anders Trentemöller seither zum Ziel gemacht, nicht bloss Clubs und Festivals, sondern gleich die ganze Welt zu erobern. «Into the Great Wide Yonder», sein zweites Album, ist ebenso sehr Rock wie Techno, Pop wie Klassik - oder ebenso wenig. Denn eigentlich sind schwelgerische Songs wie «Even though You're With Another Girl» schlicht schwerelose Sinfonien, näher bei Bach oder den Beatles anzusiedeln als bei seinen Zeitgenossen. Trentemöller zielt mit seinen Kompositionen nun nämlich nicht mehr bloss auf stimmige Soundtracks für Club und Bett: Vielmehr entwirft er Zukunftsmusik für all diejenigen, welche zeitlose Eleganz schätzen. Kurz: Musik für die Ewigkeit.

(DRS Virus/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
SRF Virus Der dänische Technoproduzent Trentemøller erzeugt in «Silver Surfer, Ghost Rider ... mehr lesen
Angehört Der dänische Musiker und Produzent Anders Trentemøller landete vor vier Jahren ... mehr lesen
Schallplatten und Poster-Art vom Feinsten
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Cold War Kids begeistern.
Songs der Woche  Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub. mehr lesen 
Songs der Woche  Wir nennen sie in diesem Text nur ... mehr lesen
Songs der Woche  Dieser Typ hat auch schon einen Destiny's Child Song wieder salonfähig gemacht. Dem trauen wir also noch einiges zu. mehr lesen  
Songs der Woche  Ein gemeinsamer Freund brachte diese ... mehr lesen
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 6°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 4°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 4°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 2°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten