Entführer der UNO-Blauhelme haben sich bekannt
publiziert: Donnerstag, 15. Apr 2010 / 13:49 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Apr 2010 / 15:03 Uhr

Nairobi/Khartum - Eine bisher weitgehend unbekannte Rebellengruppe hat sich zur Entführung von vier südafrikanischen UNO-Blauhelmen in der westsudanesischen Krisenregion Darfur bekannt. Sie fordert eine halbe Million Dollar für deren Freilassung.

Halbe Million für UNAMID-Blauhelme gefordert.(Archivbild)
Halbe Million für UNAMID-Blauhelme gefordert.(Archivbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
Wie die «Sudan Tribune» in ihrer Online-Ausgabe berichtete, forderte die «Bewegung für den Kampf des Volkes von Darfur» ein Lösegeld in Höhe von 500'000 Dollar und die Freilassung eines ihrer festgenommenen Anführer. Die UNO-Mission im Sudan (UNAMID) hatte bisher keine offizielle Lösegeldforderungen erhalten, aber eine Entführung befürchtet.

Die zwei Männer und zwei Frauen, die als Berater der Polizei im Einsatz waren, hatten am Sonntag ihren Stützpunkt bei Nyala im Süden Darfurs verlassen, waren aber nicht in ihren nur wenige Kilometer entfernten Quartieren eingetroffen. In Darfur wurden in der Vergangenheit bereits mehrfach Helfer überfallen oder entführt.

(ade/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Al-Fascher - Im Norden Darfurs sind bei einem Angriff aus dem Hinterhalt ein Blauhelmsoldat getötet und drei weitere verletzt ... mehr lesen
Ein Blauhelmsoldat wurde in Darfur getötet. (Archivbild)
Bern - Bis zu vier unbewaffnete Schweizer Militärbeobachter sollen die UNO-Mission im Sudan (UNMIS) verstärken. Dies hat ... mehr lesen
Die Schweiz schickt Militärbeobachter für die UNO-Mission in den Sudan.
Bern/New York - Die UNO hat die schweren Vorwürfe der Hilfsorganisation MSF zurückgewiesen, im Kongo Massaker ... mehr lesen
Es fehle der UNO-Mission im Kongo an allem.
Niemand soll unbestraft bleiben. (Symbolbild)
Niemand soll unbestraft bleiben. (Symbolbild)
Läderkammer billigt  Berlin - Kinder sollen in Deutschland durch ein strengeres Sexualstrafrecht besser vor der Verbreitung von Nacktaufnahmen geschützt werden. Der Bundesrat, die Länderkammer, billigte am Freitag in Berlin das entsprechende neue Gesetz. Der Bundestag hatte bereits zugestimmt. 
Gesetz gegen Kinderpornografie Berlin - Kinder und Jugendliche sollen in Deutschland künftig besser vor sexuellem Missbrauch und unbefugten ...
Das Sexualstrafrecht wird verschärft.
Nach Taliban-Massaker  Islamabad - Nach dem Taliban-Massaker in einer Schule in Peshawar hat die pakistanische Armee ihr ...  
Die pakistanische Armee ihr Vorgehen gegen die radikalislamischen Aufständischen im Nordwesten des Landes verstärkt.
Rund 141 Tote bei Taliban-Angriff auf pakistanische Schule Peschawar - Kämpfer der radikal-islamischen Taliban haben in einem Schulkomplex in der pakistanischen ...
Angriff auf Schule in Pakistan - über 100 Tote Peschawar - Bei einem Taliban-Angriff auf eine Schule in Peshawar im Nordwesten Pakistans sind rund 100 ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1097
    Glatte Lüge, nun, von Heiligen ist's ja bekannt, dass sie nicht die Wahrheit lieben! ... heute 11:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1097
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... heute 11:20
  • PioXX aus Orbetello 161
    Das Lecken... ...das habe ich leider einem anderen Schweinehund versprochen! heute 09:44
  • jorian aus Dulliken 1531
    Reden Sie...... ..... doch mal mit dem Obama. Er soll keinen Menschen mehr mit ... heute 03:27
  • jorian aus Dulliken 1531
    Kassandra SIE? Sie nerven sich immer wenn Sie zu den Wahlverlierern gehören und ... heute 03:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1097
    Gefährliche Gedanken! Gefährliche Polizisten. Es ist schon sehr bedenklich, dass in einer ... heute 01:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1097
    Eine echte, freie Wahl! Für die Krim und Putin wäre lange schon wieder draussen! Aber die Krim ... gestern 22:58
  • Kassandra aus Frauenfeld 1097
    Hör ich recht? Der KGB Beamte, der sich hinter der Mauer offensichtlich recht wohl ... gestern 22:41
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 7°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 6°C 14°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten