Erfolgreiche Solo-Weltumrundung
publiziert: Donnerstag, 3. Mrz 2005 / 23:00 Uhr / aktualisiert: Freitag, 4. Mrz 2005 / 07:00 Uhr

Salina - Der amerikanische Abenteurer Steve Fossett hat seinen dreitägigen Rekordflug um die Erde erfolgreich beendet. Als erster Mensch umrundete der 60-Jährige allein, ohne aufzutanken und ohne Zwischenstopp die Welt.

Steve Fossett landete am Donnerstagabend um 20.48 (MEZ) heil in Salina. (Bild: archiv)
Steve Fossett landete am Donnerstagabend um 20.48 (MEZ) heil in Salina. (Bild: archiv)
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Milliardär landete am Donnerstag um 13.48 Uhr Ortszeit (20.48 Uhr MEZ) unter dem Jubel und Beifall tausender Zuschauer in Salina im US-Bundesstaat Kansas, wo er am Montag gestartet war. Für die rund 37 000 Kilometer lange Strecke benötigte er mit seinem Spezialflugzeug GlobalFlyer 67 Stunden und eine Minute.

Beim Aussteigen aus dem Cockpit wirkte Fossett erschöpft, aber überglücklich. Mit einem Lachen im Gesicht sagte er zu seiner Frau nur: Oh, Boy. Danach nahm Fossett eine Champagner-Dusche.

Flug genossen

Vor der Landung hatte der 60-Jährige aus dem Cockpit gefunkt, dass er trotz seiner Kopfschmerzen und des Schlafmangels den Flug genossen habe. Die 67 Stunden überstand der Abenteurer mit Hilfe von Milch-Shakes sowie Kurzschlafphasen von zuletzt nur zwei Minuten.

Das waghalsige Abenteuer des Rekordjägers drohte knapp nach der Hälfte der Flugstrecke zu scheitern. Kurz vor Japan gab das Team überraschend bekannt, dass ein Siebtel weniger Treibstoff im Tank war als ursprünglich angenommen.

Mit Hilfe des starken Rückenwindes über dem Pazifik schaffte es Fossett jedoch, den Treibstoffmangel wieder wettzumachen und den Rekordflugversuch auf der Zielgeraden sicher zu beenden. Im Tank war nach der Landung noch Rest-Kerosin.

Rekorde

Unterwegs brach Fossett einen 43 Jahre alten Flugrekord, weil er solo eine längere Strecke zurückgelegt hatte als jeder andere Pilot vor ihm. Die bisherige Rekordmarke wurde 1962 von einem B-52-Bomber aufgestellt.

Den ersten Flug um die Welt schafften im Juni 1931 der Pilot Wiley Post und sein Navigator Harold Gatty - allerdings mit 14 Zwischenstopps. Den ersten Flug ohne aufzutanken und ohne Zwischenstopp absolvierten Dick Rutan und Jeana Yeager im Dezember 1986 in neun Tagen. Fossett benötigte nun allein nur noch knapp ein Drittel dieser Zeit.

Der amerikanische Milliardär stellte vor seinem Rekordflug nach eigenen Angaben bereits 62 Rekorde zu Luft, zu Wasser und zu Land auf. Im Jahr 2002 flog er als erster Mensch allein mit einem Heliumballon um die Erde.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Fast unter Ausschluss ... mehr lesen
Steve Fossett flog solo vom US-Bundesstaat Kansas rund 40 700 Kilometer um die Welt.
Fossetts angestrebte Flugstrecke beträgt knapp 42 000 Kilometer.
Cape Canaveral - Der US-Millionär ... mehr lesen
Salina - Der amerikanische ... mehr lesen
Fossett hat bereits eine längere Strecke als jeder andere Pilot vor ihm zurückgelegt.
Seit dem Start habe der Global Flyer mehr als 1000 Kilogramm Sprit verloren.
Salina - Der Rekordversuch des ... mehr lesen
Salina - Der amerikanische ... mehr lesen
Steve Fossett Fosset will als erster Mensch die Erde allein, ohne aufzutanken und ohne Zwischenstopp umrunden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Basel 13°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 13°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 20°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten