Geglücktes Debüt von Rohrer an Filmtagen
Erfolgreiches Debüt von Seraina Rohrer an Solothurner Filmtagen
publiziert: Mittwoch, 25. Jan 2012 / 16:41 Uhr
Seraina Rohrer, neue Direktorin der Solothurner Filmtage.
Seraina Rohrer, neue Direktorin der Solothurner Filmtage.

Solothurn - In Solothurn geht am Donnerstag eine erfolgreiche, unbeschwerte Ausgabe der Filmtage zu Ende. Damit kann die neue Direktorin Seraina Rohrer fürs Erste sehr zufrieden sein. Für die Folgejahre gibt es nichtsdestotrotz Spielraum nach oben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mit der Entspannung in der Schweizer Filmpolitik galt die Aufmerksamkeit dieses Jahr fast vollständig den Filmen - wie dies im Vorfeld weitherum gewünscht worden war. Das Angebot der neuen Werke in den Wettbewerbskategorien fiel allerdings eher mittelmässig aus, die Zahl der Glanzlichter hielt sich in Grenzen.

Auf Begeisterung stiess «Courage» des polnisch-schweizerischen Filmemachers Greg Zglinski, der auf den «Prix de Soleure» hoffen kann. Das packende Drama über einen Mann, der in einem Moment der Feigheit sein Lebensglück verspielt, gilt ausserhalb der Filmtage als polnisch - ein Schweizer Verleih wird gesucht.

Stimmungsvolle Filmabende

Im Wettbewerb «Prix du Public» erhielten insbesondere die Musikfilme «Die Wiesenberger» und «Balkan Melodie» von Stefan Schwietert viel Lob. Beide Dokstreifen wurden von den Filmtagen im grossen Saal der Reithalle stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Anlässlich der Uraufführung von «Balkan Melodie» fanden sich zwei der wichtigsten Protagonisten, der 86-jährige Musikproduzent Marcel Cellier und seine Gattin Catherine, in Solothurn ein.

Die Zuschauer von «Die Wiesenberger» kamen am Montag in den Genuss eines Auftritts des gleichnamigen Jodlerchors. Der Film von Bernard Weber und Martin Schilt ist ein heisser Anwärter auf den Publikumspreis. Ansonsten waren in den Wettbewerben auch sehr durchschnittliche Werke zu sehen.

Preisvergabe am Donnerstag

Für das Filmangebot können die Organisatoren natürlich nichts, aber die Nominationen für die Festivalpreise und die Programmgestaltung überzeugten nur teilweise.

Der rasante Zürich-Streifen «Mary und Johnny» von Samuel Schwarz und Julian M. Grünthal, der international Anklang findet, schaffte es unverständlicherweise nicht in den «Prix du Public»-Wettbewerb - aufgeführt ist hier dafür das angestrengte Drama «Puppe», das im Programm einen der attraktivsten Termine erhielt.

Und um den «Prix de Soleure», der Filme bekannt machen könnte, die auf Support angewiesen sind, rittert mit «Der Verdingbub» ein Kassenschlager. Entscheiden wird hier eine Jury mit Alt Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey. Die Gewinner der Festivalpreise werden am Donnerstagabend bekanntgegeben.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Nominationsnacht ist eine der jährlichen Feierstunden.
Kino Solothurn - In Solothurn werden am ... mehr lesen
Kino Solothurn - Für den Kurzfilm «La Noyée» über einen Sohn, der von zu Hause ... mehr lesen
In Solothurn wurden Nachwuchspreise vergeben. (Symbolbild)
Seraina Rohrer, neue Direktorin der Solothurner Filmtage.
Kino Solothurn - Von «erfrischend und ... mehr lesen
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CH-Kinocharts Wochenende  Bern - Die Videospiel-Verfilmung «Warcraft» hat sich am Wochenende in der Deutsch- und der Westschweiz deutlich an die Spitze der Kinocharts gestellt. Diesseits der Saane folgte gleich ... mehr lesen
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte ... mehr lesen  
Der Film kommt rechtzeitig zum 20. Jubiläum der ProSieben-Show in die Kinos.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten