Ergonomische und sicherheitstechnische Vorkehrungen bei IT-Einrichtungen
publiziert: Donnerstag, 18. Feb 2016 / 08:37 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 25. Feb 2016 / 08:25 Uhr

Rückenleiden zählt zu den Hauptkrankheitsursachen in Büroberufen. Langes Sitzen und mangelnde Bewegung schaden dem Bewegungsapparat. Rückenschmerzen sind die Folge. Im Interesse der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter, als auch im Interesse des Unternehmens, ist es wichtig, IT-Arbeitsplätze ergonomisch-human zu gestalten.

Richtlinien für einen ergonomischen IT-Arbeitsplatz

Um einen Arbeitsplatz ergonomisch zu schaffen, sind folgende Dinge von Nöten:

- Ein ergonomisch gut gestalteter Arbeitsstuhl, der das dynamische Sitzverhalten fördert
- Ein Schreibtisch, der die optimal Arbeitshöhe für den Nutzer aufweist
- Ausreichende Bewegungsfreiheit im Beinbereich.

Ausreichend abwechslungsreiche Bewegung ist bei jeder überwiegend sitzenden Tätigkeit wichtig. Jeder Stunde sitzende Tätigkeit sollten etwa 10 Minuten mit anderen Bewegungsabläufen folgen. Dies können Besorgungsgänge oder der Gang zum Kopierer oder zur Kaffeemaschine sein. Auch kleine Bewegungsübungen tragen zur Auflockerung der Muskulatur zur Steigerung des Wohlbehagens bei.

Ein ergonomischer Bürostuhl, wie etwa der Prosedia Bandscheiben-Drehstuhl, unterstützt das aktive Sitzen und beugt einer starren Körperhaltung vor, was für die Erhaltung der Gesundheit massgeblich entscheidend ist.

Nicht nur der Bürostuhl, sondern auch der Schreibtisch sollte höhenverstellbar sein. Eine falsche Arbeitshöhe führt zu Verkrampfungen im Rücken- und Schulterbereich. Mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch, wie etwa der Winkelkombination von Mauser kann der Arbeitsplatz auf jede Körpergrösse des Nutzers individuell eingestellt werden. Dieser Schreibtisch dient als gutes Beispiel für eine ausreichende Bewegungsfläche. Der Beinraum sollte mindestens 60 cm breit sein, die freie Bewegungsfläche des direkten Arbeitsplatzes idealerweise mindestens 1,5 m² betragen.

Arbeitsgeräte optimal positionieren

Auch bei der Positionierung des Monitors sollten einige wichtige Aspekte unbedingt berücksichtigt werden, um ein möglichst produktives Arbeiten zu gewährleisten. Blendungen und Schattenwürfe auf dem Monitor lenken den Anwender ab und erschweren die Arbeit.  Der Schreibtisch sollte quer zum Fenster, und in dessen unmittelbarer Nähe aufgestellt sein.

Wenn möglich, sollten sich die Lichtverhältnisse optimal aus Tageslicht und künstlicher Beleuchtung ergänzen. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann langes Schauen auf kurzer Distanz zu Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Kopfschmerzen führen. Bei der Platzierung der Computer-Peripherie sollten darauf geachtet werden, dass alle Kabel in dafür vorgesehenen Schächten verlegt werden, um gefährliche Stolperfallen zu vermeiden.

Ein Wohlfühlarbeitsplatz steigert die Produktivität

Ein Büroangestellter verbringt durchschnittlich die Hälfte seines Tages an seinem Büroarbeitsplatz. Eine individuelle Arbeitsplatzgestaltung kann massgeblich zum Wohlbefinden des Mitarbeiters und seiner produktiven Arbeitsleistung beitragen. Neben einer entspannten Sitzposition wirkt sich auch die komplette Erscheinung des Raumes auf das Wohlbefinden und somit auch auf die Produktivität jedes einzelnen aus. In hellen, freundlichen Räumen wird das Licht optimal reflektiert. Das heisst aber nicht, dass die Wände weiss oder grau gestrichen sein müssen. Ein helles Gelb wirkt anregend und freundlich. Farbige Rollos oder schöne Bilder an den Wänden können Farbakzente sein, die zu einem Ruhepol für das Auge werden. Zimmerpflanzen sind gleich in dreierlei Hinsicht von positivem Nutzen. Sie geben dem Raum eine natürliche und gesunde Ausstrahlung, filtern Giftstoffe und Staub aus der Luft und sind ein optimaler Schallschutz in Mehrpersonen- oder Grossraumbüros. Je individueller der Arbeitsplatz gestaltet werden kann, desto wohler wird der Mitarbeiter sich fühlen.

(ja/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen Lichtverhältnissen, z. B. bei Regen oder in der Dämmerung.
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen ...
Publinews DriveSafe Brillengläser  Viele Unfälle können vermieden werden, indem Gefahren und Hindernisse möglichst früh wahrgenommen werden und dadurch die Reaktionszeit verlängert wird. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste ... mehr lesen
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen auf ungeschützten Sex verzichten. Das riet ... mehr lesen  
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische ... mehr lesen
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten