Ermittler entdecken 16 Leichen in Kleintransporter in Mexiko
publiziert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 18:03 Uhr
Die mexikanische Polizei ist machtlos: 60'000 Tote in sechs Jahren.
Die mexikanische Polizei ist machtlos: 60'000 Tote in sechs Jahren.

Mexiko-Stadt - Im Süden Mexikos haben Ermittlungsbeamte am Montag 16 Tote in einem Kleintransporter gefunden. Wie die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Guerrero mitteilte, wiesen die Körper Folterspuren auf.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
7 Meldungen im Zusammenhang
Nach lokalen Medienberichten war am Fundort bei der Ortschaft Coyuca de Catalán auch eine Botschaft des Drogenkartells «La Familia Michoacana» abgelegt. Darin kündige die Bande an, sie wolle die Kontrolle über des Gebiet übernehmen.

Nach Angaben des Gouverneurs von Guerrero, Ángel Aguirre Rivero, waren die Toten Mitglieder des Kartells der «Caballeros Templarios» (Tempelritter), wie die Zeitung «El Universal» am Dienstag berichtete. Diese stammen aus dem benachbarten Bundesstaat Michoacán, wo sie seit geraumer Zeit das Kartell der «Familia» bekriegen.

In diesem Jahr sind schon mehrfach in Mexiko grössere Leichenfunde gemacht worden, die alle auf Rivalitäten der Banden zurückgeführt werden. So wurden am 4. Mai in Nuevo Laredo im Bundesstaat Tamaulipas 14 Tote geborgen, am 9. Mai sieben in Guadalajara, am 10. August 14 in San Luis Potosí und einen Tag später zwölf Leichen in Fresnillo im Bundesstaat Zacatecas.

In den vergangenen sechs Jahren sind nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen in dem Krieg der Kartelle in Mexiko rund 60'000 Menschen getötet worden.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ciudad Juárez - In Mexikos nördlichem Bundesstaat Chihuahua sind die Leichen von 19 Menschen gefunden worden, von ... mehr lesen
In Mexiko wütet seit Jahren ein Drogenkrieg. (Symbolbild)
Felipe Calderon
Mexiko-Stadt - Der scheidende mexikanische Präsident Felipe Calderon hat eine ... mehr lesen
Morelia - In Mexiko sind in den vergangenen zwei Tagen mindestens ein Dutzend teils grausam zugerichteter Leichen entdeckt ... mehr lesen
In Mexiko kämpfen diverse Kartelle um die Kontrolle des Drogenschmuggels in die USA.(Symbolbild)
Mexiko-Stadt - Nach einem erneuten Sprengstoffanschlag auf ein ... mehr lesen
Als Konsequenz werde das Blatt künftig nicht mehr über die gewalttätigen Auseinandersetzungen der Drogenkartelle untereinander berichten.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein Polizist entdeckte in Mexiko 14 Leichen. (Symbolbild)
Nuevo Laredo - Im Norden Mexikos sind die verstümmelten Leichen von 14 ... mehr lesen
Monterrey - Im Norden Mexikos sind am Sonntag die verstümmelten Leichen von mindestens 49 Menschen entdeckt worden. Es handle sich bei den Toten um 43 Männer und sechs ... mehr lesen
Die Polizei fand eine Nachricht bei den Leichen.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
«Das ist der erste klare Hinweis, dass die wirklich fähigen Leute sich jetzt iOS-Geräte vornehmen statt PCs oder Laptops zu infizieren.«
«Das ist der erste klare Hinweis, dass die ...
Chinesische Hacker  Boston - Die Mobiltelefone der Demonstranten in Hongkong werden Experten zufolge offenbar gezielt mit einer Schadsoftware aus China angegriffen. Das Sicherheitsunternehmen Lacoon Mobile Security berichtete am Dienstag von einem Trojaner mit dem Namen «Xsser». 
Hongkongs Verwaltungschef verlangt ein Ende der Proteste Hongkong - Hongkongs Verwaltungschef Leung Chun-ying hat ein «sofortiges» Ende der Proteste der ...
Proteste in Hongkong laut Regierung illegal Hongkong - Die Menge der Demonstranten in Hongkong schwillt trotz Aufrufen der ...
Ende der Proteste in Hongkong nach massiver Polizeigewalt Hongkong - Bei den Demonstrationen für mehr Demokratie in ...
97 Tiere bleiben verschwunden  Sitten - Knapp drei Wochen nach dem rätselhaften Verschwinden von 103 Schafen im Oberwallis sind ...  
Sechs Schafe wurden in Italien entdeckt. (Symbolbild)
Verschwundene Schafe - Suche ausgeweitet Sitten - Die Suche nach den mutmasslich gestohlenen Schafen der seltenen Rasse Saaser Mutten wird bis ins ...
Von den über 350 Tieren fehlten rund 100. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 36
    Neoliberaler Tunnelblick „Denn die Natur ist zuverlässig, nicht das Geld“, sagte Aristoteles vor ... gestern 11:18
  • TRON aus St.Gallen 228
    Schöne :) Da hat es in der Tat ein paar schöne Gebäude dabei! Was nicht heissen ... Mo, 29.09.14 18:17
  • kubra aus Port Arthur 3168
    Ja dann Sind wir doch froh, dass unsere AKWs auf dem bestmöglichsten Stand ... Do, 25.09.14 10:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2467
    Bekannt! "Jugendlicher aus Guinea, der sich seit Dienstag im Universitätsspital ... Di, 23.09.14 21:40
  • kubra aus Port Arthur 3168
    Nerviger Trend München (dpo) - Hannover hat eins, Berlin hat gleich mehrere, Köln hat ... Di, 23.09.14 10:12
  • Mashiach aus Basel 10
    Untersteuernde Gefährte: Lebensgefährlich! Sind die Käufer von frontmotorige Killermaschinen, dumm? Nein, sie ... Mo, 22.09.14 06:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2467
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... Di, 16.09.14 13:17
  • Mashiach aus Basel 10
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! Di, 16.09.14 09:09
Mindestens zehn Opfer liegen noch immer auf dem Vulkan.
Unglücksfälle Sieben weitere Vulkan-Opfer gefunden Nagano - Nach dem plötzlichen Vulkanausbruch in Japan ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 15°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten