Proteste in Tunesien gehen weiter
Erneut Proteste gegen Armut im Norden Tunesiens
publiziert: Donnerstag, 29. Nov 2012 / 14:21 Uhr
Besonders dramatisch ist die Situation in der genannten Provinz. (Symbolbild)
Besonders dramatisch ist die Situation in der genannten Provinz. (Symbolbild)

Siliana - Hunderte Demonstranten haben im Norden Tunesiens den dritten Tag in Folge gegen soziale Missstände protestiert. Sie versammelten sich am Donnerstagmorgen am Sitz der wichtigsten Gewerkschaft UGTT in der Provinzhauptstadt Siliana, um ihren Marsch zu beginnen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Demonstranten forderten lautstark den Rücktritt des Gouverneurs Ahmed Ezzine Mahjoubi. Am Mittwoch waren in Siliana mehr als 250 Menschen bei Strassenschlachten zwischen Polizisten und aufgebrachten Demonstranten verletzt worden.

In Kesra etwa 40 Kilometer entfernt setzte die Polizei Tränengas ein, als dutzende Menschen laut Augenzeugen versuchten, einen Wachposten der Nationalgarde zu stürmen.

Einzelne Demonstranten drangen zudem in das Hauptgebäude der regierenden islamistischen Partei Ennahda ein und setzten Dokumente in Brand, wie Augenzeugen aus Kesra weiter berichteten. In der Ortschaft Gaafour nördlich von Siliana warfen Demonstranten Steine auf Polizei- und Armeefahrzeuge.

Die Proteste richten sich gegen die schlechten Lebensbedingungen in Siliana. Die Demonstranten verlangen Wirtschafts- und Sozialhilfe sowie die Freilassung von Gefangenen, die seit April 2011 in Haft sind. Tunesien leidet unter einer hohen Arbeitslosigkeit, vor allem unter Jugendlichen.

Besonders dramatisch ist die Situation in der genannten Provinz. Soziale Unruhen hatten schon den Sturz des langjährigen tunesischen Machthabers Zine el Abidine Ben Ali Anfang 2011 ausgelöst.

(knob/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tunis/Berlin - In angespannter Stimmung hat Tunesien den zweiten Jahrestag des ... mehr lesen
Ben Ali ist am 14. Januar zur Flucht von Staatschef Ben Ali nach Saudi-Arabien führten. (Archivbild)
Zine El Abidine Ben Ali.
Paris - Sportschlitten, Juwelen und ... mehr lesen
Tunis - In Tunesien sehen sich die regierenden Islamisten einer immer grösser ... mehr lesen
Hunderte Menschen folgten dem Aufruf von Opposition, Gewerkschaften und Arbeitgebern zu demonstrieren. (Symbolbild)
Tunis - Der frühere tunesische Präsident Zine al-Abidine Ben Ali ist wegen des Todes von 43 Demonstranten in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Dies entschied ein Militärgericht in der Hauptstadt Tunis am Donnerstag. mehr lesen 
In Tunis herrscht Unruhe.
Tunis/Paris - Tunesien hat die nach ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten