Erneute Niederlage der Kadetten
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 22:36 Uhr
Starke Ostschweizer. (Symbolbild)
Starke Ostschweizer. (Symbolbild)

Im vorgezogenen Spiel der 6. NLA-Runde verlieren die Kadetten Schaffhausen gegen das starke Heimteam St. Otmar St. Gallen mit 27:32.

Die St. Galler hatten sich gegen den Champions-League-Teilnehmer viel vorgenommen, gerieten jedoch anfänglich mit 3:6 ins Hintertreffen. Doch das Heimteam kämpfte sich heran und zog mit einer konzentrierten Leistung an den Kadetten vorbei und erarbeitete sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von acht Toren.

Nach der Pause kamen die Schaffhauser, die mit vielen unnötigen Ballverlusten auffielen, zwar nochmals auf vier Tore heran. Doch besonders Otmars Goalie Thomas Isenrich liess mit seinen 18 Paraden nichts mehr anbrennen. Zudem konnten die St. Galler mit Jonas Kindler auf einen starken Penaltykiller zurückgreifen, der insgesamt drei Strafstösse zunichte machte.

Resultat:
St. Otmar St. Gallen - Kadetten Schaffhausen 32:27 (18:12).

Rangliste:
1. BSV Bern Muri 8. 2. Pfadi Winterthur 8. 3. St. Otmar St. Gallen 8. 4. Wacker Thun 7. 5. Kriens-Luzern 6. 6. Kadetten Schaffhausen 6. 7. Lakers Stäfa 4. 8. GC Amicitia Zürich 3. 9. RTV Basel 2. 10. Fortitudo Gossau 0.

 

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Beide Teams benötigen noch einen Sieg zum Finaleinzug.
Beide Teams benötigen noch einen Sieg zum Finaleinzug.
Der Favoritenrolle gerecht geworden  Pfadi Winterthur und die Kadetten Schaffhausen scheinen ihrer Favoritenrolle in den Playoff-Halbfinals (best of 5) gerecht zu werden. 
Handball  Zum Auftakt der Playoff-Halbfinals (best of 5) setzen sich die Favoriten durch. Pfadi Winterthur bezwingt den BSV Bern Muri 29:21, die Kadetten Schaffhausen schlagen Kriens-Luzern 23:21.  
Barça zeigt sich Chancenlos  Vier Tage nach dem Triumph gegen Kiel (29:26) haben sich die Rhein-Neckar Löwen in ...
Andy Schmid. (Archivbild)
Handball  Der Finalrundensieger Pfadi Winterthur und die Kadetten Schaffhausen steigen am Ostermontag als Favoriten in die Playoff-Halbfinals der Handballer (best of 5). Der BSV Bern Muri und Kriens-Luzern sind aber nicht zu unterschätzen.   1
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten