27:32 gegen St. Otmar St. Gallen
Erneute Niederlage der Kadetten
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 22:36 Uhr
Starke Ostschweizer. (Symbolbild)
Starke Ostschweizer. (Symbolbild)

Im vorgezogenen Spiel der 6. NLA-Runde verlieren die Kadetten Schaffhausen gegen das starke Heimteam St. Otmar St. Gallen mit 27:32.

Die St. Galler hatten sich gegen den Champions-League-Teilnehmer viel vorgenommen, gerieten jedoch anfänglich mit 3:6 ins Hintertreffen. Doch das Heimteam kämpfte sich heran und zog mit einer konzentrierten Leistung an den Kadetten vorbei und erarbeitete sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von acht Toren.

Nach der Pause kamen die Schaffhauser, die mit vielen unnötigen Ballverlusten auffielen, zwar nochmals auf vier Tore heran. Doch besonders Otmars Goalie Thomas Isenrich liess mit seinen 18 Paraden nichts mehr anbrennen. Zudem konnten die St. Galler mit Jonas Kindler auf einen starken Penaltykiller zurückgreifen, der insgesamt drei Strafstösse zunichte machte.

Resultat:
St. Otmar St. Gallen - Kadetten Schaffhausen 32:27 (18:12).

Rangliste:
1. BSV Bern Muri 8. 2. Pfadi Winterthur 8. 3. St. Otmar St. Gallen 8. 4. Wacker Thun 7. 5. Kriens-Luzern 6. 6. Kadetten Schaffhausen 6. 7. Lakers Stäfa 4. 8. GC Amicitia Zürich 3. 9. RTV Basel 2. 10. Fortitudo Gossau 0.

 

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Manuel Liniger und die Kadetten bekundeten Mühe. (Archivbild)
Manuel Liniger und die Kadetten bekundeten Mühe. (Archivbild)
Harter Kampf  Leader Kadetten Schaffhausen musste in seinem zweiten Spiel in der NLA-Finalrunde hart kämpfen, ehe der 29:27-Heimsieg gegen St. Otmar feststand. 
Pleite im EHF-Cup  Pfadi Winterthur startet mit einer Niederlage in die Gruppenphase des EHF-Cup. Das Team ...
Zwei technische Fehler waren laut Adrian Brüngger der Knackpunkt. (Archivbild)
Löwen zum Sieg geführt  Der Schweizer Internationale Andy Schmid untermauert eine weiteres Mal, dass er einer der besten, wenn nicht der beste Handballer in der deutschen Bundesliga ist.  
Ivan Senta kommt als Ersatz für Lukas Gamrat.
Kroatischer Rückraumspieler  Vor dem Auftakt der NLA-Abstiegsrunde verpflichtete Lakers Stäfa den 2,03 m ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 348
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1737
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 5°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 6°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten