Erste Aufführung im Nationaltheater Somalias seit 20 Jahren
publiziert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 11:24 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 11:47 Uhr
Die Gewalt hinterliess seine Spuren; dem Theater fehlt das Dach und die Zuschauer mussten auf Plastikstühlen Platz nehmen.
Die Gewalt hinterliess seine Spuren; dem Theater fehlt das Dach und die Zuschauer mussten auf Plastikstühlen Platz nehmen.

Mogadischu - Erstmals seit zwei Jahrzehnten ist im Nationaltheater des vom Bürgerkrieg zerrütteten Somalia wieder ein Stück aufgeführt worden. Vor der Aufführung nahmen am Montag hunderte Menschen an einer Zeremonie mit Musik und traditionellen Tänzen teil.

1 Meldung im Zusammenhang
Sie feierten so die Wiedereröffnung des Theaters in der Hauptstadt Mogadischu. Dabei waren die Spuren der Gewalt nicht zu übersehen: Das Theater gleicht angesichts der Kämpfe und Bombardements in den vergangenen 20 Jahren einer Ruine. Dem Gebäude fehlt das Dach. Die Gäste mussten auf Plastikstühlen Platz nehmen.

Unter den Zuschauern waren zahlreiche Vertreter der Übergangsregierung. Er hoffe, dass die Kultur im Friedensprozess eine Rolle spielen werde, sagte Präsident Sharif Sheik Ahmed.

Das nordostafrikanische Land wird seit Jahren von Bürgerkrieg, Hungersnöten und Piraterie heimgesucht und verfügt über keine funktionierende Verwaltung. Die radikalislamische Shebab-Miliz kontrolliert weite Teile des Zentrums und des Südens des Landes.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mogadischu - Der politische Neuanfang in Somalia lässt weiter auf sich warten. Am Montag wurden zwar neue ... mehr lesen
Sheikh Sharif Ahmed bewirbt sich um eine weitere Amtszeit.
Das Stück wurde von Dora Schneider inszeniert.
Theater St. Gallen  Rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit bringt das Theater St.Gallen die bezaubernde Geschichte als Abenteuermärchen auf die Bühne: spannend und wunderschön mit einem richtigen Pony. 
Die Neuentdeckung: Georges Bizets Oper «Carmen» Das Theater St.Gallen geht neue Wege und bringt die wohl bekannteste Oper ...
Neue Theatersaison mit Mozarts Oper «Die Entführung aus dem Serail» Sprudelnd, tragisch, melancholisch, orientalisch, ...
Schweizer Premiere  Sie sind die erfolgreichste Band aller Zeiten, das grösste Musikphänomen der Moderne, ihre Musik hat die Gefühle einer ganzen Generation ...
WM 1954  Hamburg - Anpfiff auf der Bühne, Schaulaufen auf dem Roten Teppich: Das Musical «Das Wunder von Bern» hat am Sonntagabend Weltpremiere im neuen Musicaltheater an der Elbe in Hamburg gefeiert.  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Facettenreiche Ausstellung von Lutz & Guggisberg Die Ausstellung verzaubert uns durch die ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 10°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten