Plötzliche Komplikationen
Erste Gebärmutter-Transplantation gescheitert
publiziert: Donnerstag, 10. Mrz 2016 / 06:53 Uhr
Das Organ wurde im Februar erfolgreich transplantiert.
Das Organ wurde im Februar erfolgreich transplantiert.

Washington - Die erste Gebärmutter-Transplantation in den USA ist gescheitert. Nachdem das Organ Ende Februar zunächst erfolgreich transplantiert worden war, habe es «kürzlich plötzlich Komplikationen» gegeben, teilte die Cleveland Klinik im Bundesstaat Ohio am Mittwoch mit.

Daraufhin habe der 26-Jährigen die Gebärmutter wieder entfernt werden müssen. Die Patientin sei nach der Operation auf dem Weg der Besserung.

Die neunstündige Transplantation vom 25. Februar verlief zunächst erfolgreich. Die Patientin namens Lindsey war wohlauf und hatte sich noch am Montag bei einer Pressekonferenz «unendlich dankbar» für die Chance gezeigt, eigene Kinder bekommen zu können. Die Adoptivmutter von drei Jungen erfuhr nach eigenen Angaben im Alter von 16 Jahren, dass sie nicht schwanger werden kann.

Die verpflanzte Gebärmutter stammte von einer verstorbenen Organspenderin. Die Cleveland-Klinik kündigte an, nun genau zu untersuchen, was zu den nicht näher genannten Komplikationen führte. Der klinische Versuch, in dessen Rahmen insgesamt zehn Frauen eine neue Gebärmutter erhalten sollen, werde fortgesetzt.

Maximal zwei Geburten

In Schweden hatte im September 2014 erstmals eine Frau nach einer Gebärmutter-Transplantation ein Baby geboren. Bis dahin waren die Eingriffe nie erfolgreich gewesen: Eine erste Gebärmutter-Transplantation schlug 2000 in Saudi-Arabien fehl, auch ein Versuch in der Türkei 2011 war letztlich nicht erfolgreich, weil die Schwangerschaft in der sechsten Woche scheiterte.

Ist die Transplantation erfolgreich, darf die Gebärmutter für maximal zwei Geburten binnen fünf Jahren im Körper der Frau bleiben. Das Abstossen des Organs wird in dieser Zeit durch die Einnahme starker Medikamente verhindert.

(kris/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa ...
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Lausanne CHUV. 
Mehrere Städte wollen ein Pilotprojekt für den regulierten Zugang zu Cannabis durchführen.
Stadtberner Apotheken sollen Cannabis verkaufen Bern - In Bern sollen Apotheken versuchsweise Cannabis an eine Gruppe von bis zu 1000 Kiffern verkaufen. Die Stadtregierung ...
Weltgesundheitsversammlung  Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann eine der wichtigsten Reformen ...
Welt ist nicht genügend vor tödlichen Erregern geschützt Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wappnet sich für die Zukunft. An der 69. ...
Thema war auch die Nachfolge von WHO-Direktorin Margaret Chan.
Alain Berset macht sich für ein einheitliches Programm stark.
Stärkere Rolle der WHO in Notfallsituationen Genf - Innenminister Alain Berset hat sich bei seiner Rede zur Eröffnung der WHO-Jahresversammlung für eine stärkere Rolle der ...
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter viele Gewitter
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten