Zurück in St. Gallen
Erste Schweizer Retrospektive von Pipilotti Rist
publiziert: Freitag, 1. Jun 2012 / 16:24 Uhr
Eine Welt der Illusionen.
Eine Welt der Illusionen.

St. Gallen - Pipilotti Rist entführt im Kunstmuseum St. Gallen in farbenfrohe Bilderwelten. «Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» ist die erste Retrospektive der Rheintaler Videokünstlerin in der Schweiz. Die Reise, die Kraft verleiht, dauert bis zum 25. November.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Pipilotti RistPipilotti Rist
Blutbetriebene Kameras sind für Pipilotti Rist Augen. Mit ihren eigenen, türkisfarbenen, saugt die knapp 50-Jährige Bilder ein und produziert daraus Videos. Die Technik sei zwar nie so gut, wie die Augen, sagte Pipilotti Rist am Freitag an der Medienorientierung vor der Ausstellungseröffnung. Doch schön sind die Bilder allemal und sie sollen den Besuchern neue Energie verleihen, wie die Videokünstlerin hofft.

«Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» ist die erste Schweizer Retrospektive in der 25-jährigen Karriere von Pipilotti Rist. «Wir sind stolz, die wegweisende Figur der zeitgenössischen Videokunst zu Gast zu haben», sagte Roland Wäspe, Direktor des Kunstmuseum St.Gallen.

Sie sei glücklich über die Ausstellung in ihrem Heimatkanton, aber auch etwas ängstlich, was ihre Verwandtschaft dazu sagen werde, sagte Rist: «Ich habe ihnen viel zu verdanken, zum Beispiel meinem Onkel, der mir seine Schafe vor die Kamera trieb».

Mit Hilfe des Onkels ist einer von vielen Filmen entstanden, aus denen Rist ihre Installationen kreiert. Zu sehen sind die kuscheligen Tiere in der raumgreifenden Arbeit «Administration Eternity» im Oberlichtsaal des Kunstmuseums.

Welt der Illusionen

Wer den Raum betritt, wird eingesogen in eine Welt der Illusionen und wandelt wie in Trance durch eine bewegte und farbenprächtige Wunderwelt von bespielten, halbtransparenten Tüllvorhängen. Die Musik dazu wirkt meditativ, lullt ein und verstärkt die schöne Traumlandschaft.

Der Besucher wird selbst Teil des bewegten Kunstwerks, indem er zur Projektionsfläche wird und Schatten wirft. Neben dem individuellen Erlebnis, das einzigartige Glücksgefühle auslösen könne, stelle sich auch ein Gefühl der Gemeinschaft ein, sagte Konrad Bitterli, Kurator. Mit dieser Gemeinschaft beschäftigt die Künstlerin sich immer wieder.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Pipilotti Rists farbenfrohe ... mehr lesen
Eine Spitze in den Westen - ein Blick in den Osten, 1992-1999.
Die Videokünstlerin Pipilotti Rist. (Archivbild)
Bern - Die St. Galler Videokünstlerin ... mehr lesen
Zürich - «Pepperminta», der erste ... mehr lesen

Pipilotti Rist

Produkte rund um die Künstlerin
Filmplakate
PEPPERMINTA - Filmplakate
Die Vorgeschichte des Kunstwesens Pepperminta wird rasch und fulminant ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Pipilotti Rist" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 17°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten