Sonde «Grail»-A erreicht Mond-Umlaufbahn
Erste US-Zwillingssonde «Grail» erreicht Mond-Umlaufbahn
publiziert: Sonntag, 1. Jan 2012 / 09:27 Uhr
Künstlerische Illustration der GRAIL-Mondsonde.
Künstlerische Illustration der GRAIL-Mondsonde.

Washington - Nach dreieinhalb Monaten Reise ist die erste der beiden «Grail»-Mondsonden der NASA seit Samstag am Ziel. «Grail»-A schwenkte wie geplant in ihre Umlaufbahn um den Erdtrabanten, wie die US-Weltraumbehörde mitteilte.

2 Meldungen im Zusammenhang
Sein Zwilling «Grail»-B soll am Neujahrstag dann dasselbe Manöver vollziehen. «Grail» soll die Schwerkraft des Mondes hundert- bis tausendmal genauer bestimmen als bisher.

Astronomen erwarten sich davon Aufschlüsse über die innere Struktur des Erdtrabanten. Als «Grail»-A seine Umlaufbahn um den Mond erreichte, applaudierten Wissenschaftler und Techniker im Kontrollzentrum in Pasadena im US-Staat Kalifornien.

Die kühlschrankgrossen Sonden waren am 10. September zu ihrer neunmonatigen Mission vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida gestartet.

Die beiden Sonden sollen so in Umlaufbahnen einschwenken, dass sie mit etwa 100 Kilometern Abstand in einer Tandemformation hintereinanderherfliegen. Die komplizierten Manöver der Mission seien so bei einer Erkundungsmission ausserhalb der Erde bislang noch nie geflogen worden seien, betonte die NASA.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die Zwillingssonden «Ebb» und «Flow» (Ebbe und Flut) der ... mehr lesen
Die Roboter-Zwillinge waren für ein letztes Experiment nochmals auf Vollgas geschaltet worden. (Symbolbild)
Die Trägerrakete PSLV hob planmässig von der Raumbasis in Sriharikota ab.
Sriharikota - Indien ist beim ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor ... mehr lesen  
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ISS ist fehlgeschlagen. Das neuartige Modul mit dem Namen «Beam», das an die Raumstation angekoppelt ist, blies sich am Donnerstag nicht zur vollen Grösse auf. mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten