Erster Meistertitel für Zurbriggen - Abfahrt an Schild
publiziert: Donnerstag, 19. Mrz 2009 / 14:34 Uhr

Silvan Zurbriggen lief bei den Schweizer Meisterschaften in St. Moritz in der Kombination zu Hochform auf und sicherte sich seinen ersten nationalen Titel.

Nach fünf Podestplätzen im Slalom, Riesenslalom und Super-G konnte Zurbriggen erstmals Schweizer Meister werden.
Nach fünf Podestplätzen im Slalom, Riesenslalom und Super-G konnte Zurbriggen erstmals Schweizer Meister werden.
Bei den Frauen siegte Martina Schild hinter drei Italienerinnen und verteidigte damit ihren Titel von 2007 erfolgreich. Letztes Jahr hatte die Abfahrt nicht ausgetragen werden können. Die Grindelwaldnerin Schild hat eine ziemlich missglückte Saison hinter sich mit einem 11. Platz in der Abfahrt von Tarvisio als Bestresultat.

Für die Abfahrerinnen, die beim Weltcup-Finale in Are mehr als einen Viertel der Weltcup-Finalistinnen stellten, war die SM-Bilanz nicht berauschend. Hinter Martina Schild, die sich hinter drei Italienerinnen einreihen musste, klassierte sich noch eine Italienerin, ehe Dominique Gisin und Marianne Aberhalden mit über einer Sekunde Abstand die Ränge 6 und 7 belegten und damit Silber und Bronze holten. Ausländerinnen sind an nationalen Titelkämpfen nicht medaillenberechtigt. Vom Swiss-Team fehlten jedoch die WM-Zweite Lara Gut und Fabienne Suter.

Die Corviglia ob St. Moritz zählt zum bevorzugten Gelände von Martina Schild. Von neun Top-Ten-Klassierungen im Weltcup gelangen ihr vier auf dieser Piste, darunter ein 5. Platz 2006 als bestes Ergebnis. Immerhin liess sie die zweifache Saisonsiegerin Dominique Gisin hinter sich. Die Engelbergerin hatte sich in Are eine Knieverletzung (Zerrung am Innen- und Aussenband) zugezogen und war noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte.

Silvan Zurbriggen revanchierte sich bei den nationalen Meisterschaften an Carlo Janka, der ihm in Sestriere die kleine Kristallkugel in der Weltcup-Superkombination weggeschnappt hatte. Nach fünf Podestplätzen im Slalom, Riesenslalom und Super-G konnte sich Zurbriggen erstmals als Schweizer Meister ausrufen lassen. An der WM in Val d'Isère hatte der Walliser eine Kombi-Medaille um eine Hundertstelsekunde verpasst.

Resultate:
St. Moritz. Schweizer Meisterschaften. Frauen. Abfahrt: 1. Daniela Ceccarelli (It) 1:37,07. 2. Lucia Recchia (It) 0,18. 3. Camilla Borsotti (It) 0,33. 4. Martina Schild (Grindelwald) 0,61 (Schweizer Meisterin). 5. Johanna Schnarf (It) 1,17. 6. Dominique Gisin (Engelberg) 1,29 (Silber). 7. Marianne Abderhalden (Alt St.Johann) 1,38 (Bronze). Ferner: 11. Andrea Dettling (Altendorf) 2,80. 14. Nadia Styger (Sattel) 3,27.

Männer. Superkombination: 1. Silvan Zurbriggen (Saas-Almagell) 2:18,89. 2. Carlo Janka (Obersaxen) 0,20. 3. Ami Oreiller (Verbier) 0,80. 4. Thomas Singer (Parpan) 0,89. 5. Didier Défago (Morgins) 1,11.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten