Erster Sieg für Schweizer Curlerinnen
publiziert: Montag, 20. Mrz 2006 / 20:48 Uhr / aktualisiert: Montag, 20. Mrz 2006 / 21:16 Uhr

Nach den Niederlagen gegen die USA, Norwegen und China errangen die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni an der Frauen-WM ihren ersten Sieg.

Es gab den ersten Sieg für die Schweizer Curlerinnen.
Es gab den ersten Sieg für die Schweizer Curlerinnen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Dübendorferinnen bezwangen an der Frauen- Weltmeisterschaft in Grande Prairie (Ka) Japan nach hartem Kampf 8:6.

Die Schweizer Meisterinnen 2005 nahmen nach dem miserablen Auftakt die ersten Umstellungen vor. Ersatzspielerin Carmen Schäfer, der erfahrene Skip des Limmattaler Swiss-League-Teams, ersetzte Sandra Attinger auf der dritten Position.

Attinger ihrerseits spielte das zweite Steinepaar anstelle von Anna Neuenschwander. Die Änderungen zahlten sich umgehend aus. Gegen die bis dorthin ebenfalls noch punktelosen Japanerinnen zeigten die Schweizerinnen die erste gute Leistung.

Möglichkeit, Bilanz auszugleichen

Silvana Tirinzoni wusste ihre Quote an gelungenen Steinen im Vergleich zu den Partien gegen die USA und Norwegen fast zu verdoppeln und brachte es auf gute 83 Prozent.

Die Schweizerinnen hätten nun die gute Gelegenheit, in den nächsten beiden Spielen gegen die Aussenseiter Italien und Holland die Bilanz fürs erste auszugleichen, bevor weitere Spiele gegen starke Teams wie Kanada, Deutschland, Schottland und Titelverteidiger Schweden folgen.

Resultate Vorrunde:
4. Runde: Italien (Diana Gaspari) - Holland (Shari Leibbrandt-Demmon) 7:2. Kanada (Kelly Scott) - Deutschland (Andrea Schöpp) 8:3. Schweden (Anette Norberg/TV) - Japan (Yukato Tsuchiya) 9:4. Dänemark (Angelina Jensen) - Schottland (Kelly Wood) 10:6. Schweiz spielfrei.
5. Runde: China (Zhou Yan, Yue Qingshuang, Liu Yin, Skip Wang Bingyu) - Schweiz (Dübendorf/Esther Neuenschwander, Anna Neuenschwander, Sandra Attinger, Skip Silvana Tirinzoni) 8:4. Dänemark - Italien 7:6. USA (Debbie McCormick) - Norwegen (Dordi Nordby) 8:5. Schottland - Holland 7:3.
6. Runde: Schweiz (Esther Neuenschwander, Sandra Attinger, Carmen Schäfer, Skip Silvana Tirinzoni) - Japan (Chiemi Kameyama, Tomoko Sonobe, Junko Sonobe, Skip Yukato Tsuchiya) 8:6. Schweden - USA 8:5. Deutschland - Norwegen 8:4. China - Kanada 5:4.

Rangliste:
1. Schweden 4/8. 2. Dänemark 3/6. 3. USA 4/6. 4. Schottland 3/4. 5. China, Deutschland, Kanada und Norwegen je 4/4. 9. Italien 3/2. 10. Schweiz 4/2. 11. Holland 3/0. 12. Japan 4/0.

(smw/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Curlerinnen haben in ihrem siebten Spiel der Frauen-WM in Grande Prairie (Ka) zum fünften Mal verloren. Das Team von Skip Silvana Tirinzoni unterlag Kanada, einem der Titelanwärter, 4:8. mehr lesen 
Die Schweizer Curlerinnen um Skip ... mehr lesen
Das Team Tirinzoni weiter ohne Glücksträhne.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten