Erster Weltcupsieg von Julia Mancuso
publiziert: Dienstag, 19. Dez 2006 / 13:10 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Dez 2006 / 14:12 Uhr

Die Amerikanerin Julia Mancuso, Olympiasiegerin im Riesenslalom, gewann in der Abfahrt von Val d'Isère ihr erstes Weltcuprennen. Beste Schweizerin wurde Dominique Gisin, die (mit der Startnummer 41) mit einem 9. Platz überraschte.

Julia Manusco hat das Weltcup-Rennen überlegen gewonnen. (Archivbild)
Julia Manusco hat das Weltcup-Rennen überlegen gewonnen. (Archivbild)
Die 21-jährige Engelbergerin bestritt erst ihr viertes Weltcuprennen und kam zum zweiten Mal ins Ziel.

Bei ihrem Debut im Weltcup im letzten Jahr in Lake Louise hatte sie sich, ohne zu stürzen, eine schwere Knieverletzung zugezogen und war die ganze Saison ausgefallen.

Kompaktes Schweizer Team

Gisin wertete mit ihrem Resultat eine gute Schweizer Bilanz auf fünf Klassierungen in den ersten 15 und acht in den ersten 20 auf. Eine so kompakte Leistung hat es seit vielen Jahren nie mehr gegeben. Dabei zählten Nadia Styger (19.) und insbesondere Fränzi Aufdenblatten (25.), die im letzten Jahr zusammen mit Sylviane Berthod die besten Abfahrerinnen gewesen waren, zu den schwächeren im Team.

Neben Gisin gefielen auch Carmen Casanova, die als 11. ihr perönliches Weltcup-Bestresultat nur um einen Rang verpasste, sowie Monika Dumermuth ((13.) und Ella Alpiger (18.). die damit die interne Teamlimite erfüllten. Sie mussten in einem der beiden Val d'Isère-Abfahrten mindestens einen 25. Platz erreichen, um in der Mannschaft bleiben zu können.

Casanova an der WM

Carmen Casanova erfüllte mit ihrem zweiten Top-15-Resultat die Qualifikation für die WM in Are. Und sogar der Slalom-Spezialistin Rabea Grand (30.) reichte es in ihrer ersten Weltcup-Abfahrt noch für einen Punkt.

An der Spitze fuhr Julia Manusco ein einsames Rennen. Ausser Renate Götschl (2. mit 0,43 Rückstand), Lindsey Kildow (3., 0,54 zurück) und Anja Pärson (4., 0,65 zurück) verloren alle Konkurrentinnen über anderthalb Sekunden.

Am Mittwoch findet in Val d'Isère eine zweite Weltcup-Abfahrt ab, am Donnerstag noch ein Slalom.

Resultate:
1. Julia Mancuso (USA) 1:38,93. 2. Renate Götschl (Ö) 0,43 zurück. 3. Lindsey Kildow (USA) 0,54. 4. Anja Pärson (Sd) 0,65. 5. Ingrid Jacquemod (Fr) 1,52. 6. Alexandra Meissnitzer (Ö) 1,67. 7. Kelly Vanderbeek (Ka) 1,68. 8. Lucia Recchia (It) 1,83. 9. Dominique Gisin (Sz) 1,97. 10. Andrea Fischbacher (Ö) 2,02. 11. Carmen Casanova (Sz) 2,09. 12. Martina Schild (Sz) 2,17. 13. Sylviane Berthod (Sz) und Monika Dumermuth (Sz) 2,19. 15. Alexandra Coletti (Mon), Catherine Borghi (Sz) und Elisabeth Görgl (Ö) 2,22.

18. Ella Alpiger (Sz) 2,25. 19. Nadia Styger (Sz) 2,28. 20. Marie Marchand-Arvier (Fr) 2,34. 21. Wendy Siorpaes (It) 2,38. 22. Katja Wirth (Ö) und Kirsten Clark (USA) 2,42. 24. Emily Brydon (Ka) 2,50. 25. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 2,58. 26. Nike Bent (Sd) 2,71. 27. Ingrid Rumpfhuber (Ö) 2,74. 28. Gina Stechert (De) und Maria Riesch (De) 2,84. 30. Rabea Grand (Sz) und Elena Fanchini (It) 2,85.

Ferner 34. Marlies Schild (Ö) und Nicole Hosp (Ö) 3,15. - Ausgeschieden: Nadia Fanchini (It).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=159