Perl auf Rang 17 - Sieg an Manificat
Erster Weltcupsieg von Manificat - Perl auf Rang 17
publiziert: Samstag, 6. Mrz 2010 / 15:38 Uhr / aktualisiert: Samstag, 6. Mrz 2010 / 16:03 Uhr

Die Doppelverfolgung der Langläufer in Lahti (Fi) wurde überraschend die Beute von Maurcie Manificat (Fr).

Marit Björgen.
Marit Björgen.
1 Meldung im Zusammenhang
Über die 30 km in klassischer und freier Technik setzten sich auf der zweiten Distanzhälfte Manificat und Lukas Bauer (Tsch) von den Gegnern ab. Die um elf Jahre grössere Erfahrung von Bauer vermochte nicht zu verhindern, dass sein einziger Gegner in der letzten namhaften Steigung vor dem Ziel angriff. Manificat holte 30 m Vorsprung heraus und und zehrte von dieser Reserve bis ins Ziel.

Für Manificat handelte es sich um den ersten Weltcupsieg der Karriere. Der Franzose, vor 13 Monaten 15-km-Weltmeister der Espoirs, war im Dezember in Davos als Dritter erstmals auf das Weltcup-Podium gestiegen.

Im ersten Weltcuprennen nach Vancouver nahmen nur 13 der 30 weltbesten Athleten teil. Neben dem erkrankten Olympiasieger Dario Cologna verzichtete auch der Weltcupleader Petter Northug (No) auf die Teilnahme. Curdin Perl und Toni Livers lagen beim Skiwechsel schon deutlich zurück. Mit seinem 17. Platz egalisierte Perl seine Saisonbestleistung in einem Einzelrennen. Für Livers resultierte der 25. Platz.

Bei den Frauen setzte sich Marit Björgen (No) vor Justyna Kowalczyk (Pol) durch. Björgen feierte ihren dritten Sieg dieses Winters. Bei der Doppelverfolgung der Frauen war die Schweiz nicht vertreten.

Rangliste: Lahti (Fi). Langlauf-Weltcup. Männer. Doppelverfolgung (je 15 km klassische und freie Technik): 1. Maurice Manificat (Fr) 1:11:42,2. 2. Lukas Bauer (Tsch) 3,6. 3. Ilja Tschernusow (Russ) 46,2. 4. Maxim Wylegschanin (Russ), gleiche Zeit. 5. Valerio Checchi (It) 46,9. 6. Andrus Veerpalu (Est) 48,3. 7. Tobias Angerer (De) 56,7. 8. Artem Schmurko (Russ) 1:07,0. 9. Eldar Rönning (No) 1:08,7. 10. Sami Jauhojärvi (Fi) 1:08,9. Die Schweizer: 17. Curdin Perl 1:40,9. 25. Toni Livers 2:47,5. - 51 klassiert.

Weltcup (24/31): 1. Petter Northug (No) 1060. 2. Bauer 888. 3. Dario Cologna (Sz) 735. 4. Marcus Hellner (Sd) 667. 5. Axel Teichmann (De) 497. 6. Jean-Marc Gaillard (Fr) 446. Die weiteren Schweizer: 31. Perl 191. 56. Livers 102. 74. Remo Fischer 65. 96. Christoph Eigenmann 44. 106. Valerio Leccardi 34. 115. Peter von Allmen 25. 125. Jöri Kindschi 20. - 175 klassiert.

Frauen. Doppelverfolgung (je 7,5 km klassische und freie echnik): 1. Marit Björgen (No) 40:10,8. 2. Justyna Kowalczyk (Pol) 11,1. 3. Therese Johaug (No) 17,8. 4. Riitta-Liisa Roponen (Fi) 48,5. 5. Marthe Kristoffersen (No) 49,5. 6. Evi Sachenbacher Stehle (De). 7. Marianna Longa (It), beide gleiche Zeit. 8. Kristin Stoermer Steira (No) 52,5. 9. Arianna Follis (It) 1:14,2. 10. Walentina Nowikowa (Russ) 1:15,7. - 41 klassiert; keine Schweizerin am Start.

Weltcup (24/31): 1. Kowalczyk 1696. 2. Petra Majdic (Sln) 1191. 3. Aino-Kaisa Saarinen (Fi) 910. 4. Follis 736. 5. Björgen 671. 6. Steira 619. -- Die Schweizerinnen: 73. Silvana Bucher 38. 75. Bettina Gruber 36. 78. Laurence Rochat 32. 80. Doris Trachsel 30. 117. Laurien Van der Graaff 3. 123. Seraina Mischol 1. - 124 klassiert.

(fkl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dario Cologna hat die Weltcupsaison ... mehr lesen
An der Spitze zog der längst als Weltcup-Gesamtsieger feststehende Northug einsam seine Runden. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 19°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 22°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 23°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten