Erster linker Präsident in Uruguay seit 1830
publiziert: Dienstag, 1. Mrz 2005 / 16:48 Uhr

Montevideo - Erstmals seit seiner Unabhhängigkeit vor mehr als 170 Jahren wird Uruguay von einer linken Regierung regiert. Neuer Präsident ist der Sozialist Tabaré Vázquez.

Tabaré Vázquez verspricht eine gerechtere Gesellschaft.
Tabaré Vázquez verspricht eine gerechtere Gesellschaft.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Arzt hatte die Wahlen am 31. Oktober vergangenen Jahres an der Spitze eines Linksbündnisses gemässigter und radikaler linker Parteien im ersten Durchgang gewonnen.

Angesichts hunderttausender feiernder Anhänger steht Vázquez unter enormen Druck, die soziale Lage der 30 Prozent Armen zu verbessern, ohne die beginnende Konjunktur gleich wider abzuwürgen. Mit dem Internationalen Währungsfonds sollen im März Verhandlungen über eine Erleichterung der Auslandsschulden beginnen.

Nach Jahren einer als brachial empfundenen neo-liberalen Wirtschaftspolitik der konservativen Parteien verspricht Vázquez eine gerechtere Gesellschaft, die sich auf ihre eigenen Kräfte besinnen soll, statt sich im Ausland zu verschulden.

Aufklärung der Verbrechen der Militärdiktatur

Ganz oben auf der Tagesordnung steht auch die Aufklärung des Schicksals der Verschwundenen der Militärdiktatur (1973-1984). Einige der neuen Regierungsmitglieder wie der designierte Agrarminister José Mujica haben als frühere Tupamaru-Guerilleros jahrelang in den Verliessen der Militärs gelitten.

Die Amtseinführung von Vázquez durch seinen Vorgänger Jorge Batlle in der Hauptstadt Montevideo ist zugleich ein informeller Mini-Gipfel lateinamerikanischer Staatschefs mit Néstor Kirchner (Argentinien), Luiz Inácio Lula da Silva (Brasilien), Ricardo Lagos (Chile) und Hugo Chávez (Venezuela).

Kubas Staatschef Fidel Castro sagte aus Gesundheitsgründen ab. Zum Abschluss ihrer Südamerika-Reise wird dagegen die Schweizer Aussenministerin Micheline Calmy-Rey an der Zeremonie in Montevideo teilnehmen.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Montevideo - Der Sozialist Tabaré Vázquez hat die Stichwahl um die Präsidentschaft ... mehr lesen
Hat allen Grund zum Jubeln: Tabaré Vázquez.
Weitere Wahl nötig: José Mujica.
Montevideo - In Uruguay kommt es ... mehr lesen
Calmy-Rey: Die Schweiz könne in Lateinamerika auf Goodwill zählen, es bestünden immer noch viele menschliche Bande.
Montevideo - Zum Abschluss ihrer ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Untersuchungskommission empfiehlt Neuwahlen  Port-au-Prince - Angesichts Haitis anhaltender Wahlkrise hat eine unabhängige Untersuchungskommission Neuwahlen für das Präsidentenamt empfohlen. Der Leiter der Kommission, François Benoit, riet am Montag zur Annullierung des ersten Wahlgangs der Präsidentenwahl. mehr lesen 
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs ... mehr lesen
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am Sonntag im zweiten Wahlgang 55,8 Prozent der Stimmen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten