Erstes Urteil gegen Tauschbörsennutzer im Internet
publiziert: Dienstag, 8. Jun 2004 / 16:06 Uhr

Cottbus - Zum ersten Mal ist in Deutschland ein Anbieter von illegal kopierter Musik im Internet verurteilt worden. Das Strafverfahren vor dem Amtsgericht Cottbus endete für einen 22-jährigen Auszubildenden mit einer Geldstrafe.

Der junge Mann hatte Raubkopien zur Verfügung gestellt.
Der junge Mann hatte Raubkopien zur Verfügung gestellt.
Die Busse liegt wegen seines geringen Einkommens aber nur bei umgerechnet rund 600 Franken, wie Amtsgerichtsdirektor Wolfgang Ruhpieper in Cottbus sagte. Mit der Musikindustrie einigte sich der Verurteilte zivilrechtlich auf die Zahlung von 12 200 Franken Schadenersatz, wie die deutschen Phonoverbände mitteilten.

Zudem muss er Gerichtskosten von rund 150 Franken begleichen. Nachgewiesen wurde ihm, dass er in 272 Fällen Musiktitel auf seinen Rechner kopiert und als MP3-Raubkopien im Internet kostenfrei zur Verfügung gestellt hatte.

Der 22-Jährige hatte in der Internet-Tauschbörse KaZaa mehrere tausend Titel angeboten. Der Internetprovider musste die Identität der IP-Adresse des Mannes an die Staatsanwaltschaft weitergeben.

Die Polizei beschlagnahmte bei einer Hausdurchsuchung 6000 Musiktitel auf dem Rechner des Internetpiraten. Zudem stellte sie weitere 100 selbst gebrannte CDs mit weit mehr als 1000 Musiktiteln sicher.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 14°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten