Moskau verurteilt Dadin
Erstes Urteil wegen Teilnahme an Demonstrationen
publiziert: Dienstag, 8. Dez 2015 / 07:07 Uhr
Ein solches Urteil gab es in Russland bisher noch nie. (Symbolbild)
Ein solches Urteil gab es in Russland bisher noch nie. (Symbolbild)

Moskau - Erstmals ist in Russland ein Oppositionsaktivist wegen der Teilnahme an nicht genehmigten Protesten zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Ein Gericht in Moskau erlegte Ildar Dadin wegen mehrerer entsprechender Fälle eine Lagerhaft von drei Jahren auf.

Die Staatsanwaltschaft hatte Dadin vorgeworfen, zwischen August und Dezember 2014 an vier nicht genehmigten Demonstrationen teilgenommen zu haben, wie die Nachrichtenagentur Interfax am Montag unter Berufung auf die Justiz berichtete.

Es handelt sich um das erste solche Urteil in Russland nach der Einführung eines entsprechenden Gesetzes im Sommer 2014. im Gerichtssaal spielten sich tumultartige Szenen ab, wie Fernsehbilder zeigten. Mitstreiter Dadins warfen sich zu Boden und wurden von Justizbeamten an Händen und Füssen hinausgetragen. Dadins Verteidigung nannte das Urteil «politisch motiviert».

(bg/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten