Es glitzert und funkelt in Vorarlberg!
publiziert: Donnerstag, 17. Feb 2011 / 11:00 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Jul 2011 / 16:31 Uhr

Naturschnee liegt reichlich in den klassischen Frühjahrs-Skigebieten im Bregenzerwald: in Warth-Schröcken, Damüls-Mellau und am Diedamskopf bei Au-Schoppernau. Ob Piste oder Wellness-Oase: Der Bregenzerwald verwöhnt Sie auch kulinarisch auf besondere Weise.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Information & Buchung:
Bregenzerwald Tourismus, Impulszentrum 1135, 6863 Egg, Vorarlberg
www.bregenzerwald.at

Frühjahrs-Angebote im Bregenzerwald
Die Bregenzerwälder sind kreativ. Bis Ende April gibt es buchbare Angebote für Skifahrer, Geniesser, Familienferiengäste, Entspannungssuchende
www.bregenzerwald.at/fruehjahrsangebote

Bregenzerwald: Schnee & Ski für Feinsinnige

Im äussersten Westen Österreichs, im Bundesland Vorarlberg, liegt der Bregenzerwald. Ganz in der Nähe des Bodensees, in Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Dank der Lage am Nordrand der Alpen sind die variantenreichen Winterwelten mit besonders viel Schnee gesegnet.

Der Bregenzerwald ist eine Winterregion für Feinsinnige. Lebendig fröhlich und wohltuend beschaulich zugleich, selbstbewusst und auf angenehm wahrnehmbare Weise geerdet. Ferien im Bregenzerwald fühlen sich gut an. Denn mit Qualitätsvollem und Durchdachtem zu verwöhnen, liegt den Bregenzerwäldern.

Die Skigebiete? Eine gute Mischung aus sportlich und familiär, aus Pisten und Tiefschneehängen. Zum Frühjahrs-Skilauf laden die höchstgelegenen und grössten Skigebiete im Bregenzerwald ein: Damüls-Mellau, Warth-Schröcken am Hochtannberg und Diedamskopf bei Au-Schoppernau. Ein Skipass, der 3-Täler-Pass, gilt für alle Skigebiete und auch für die Skibusse.

Die Frühjahrs-Skigebiete im Bregenzerwald:

Damüls-Mellau: 2010 schlossen Damüls und Mellau ihre Skigebiete zusammen und wurden vom Ski-Guide des ADAC als «Top Skigebiet 2010» in der Kategorie «Aufsteiger des Jahres» ausgezeichnet. Im neuen, grossen Skigebiet bringt die Gipfelbahn Skifahrer in kurzer Zeit vom zentral im Tal gelegenen Mellau auf die 2.060 m hohe „Hohe Wacht“. Das Skigebiet gilt als besonders schneesicher. Damüls, das Dorf liegt auf rund 1.400 m Höhe, ist bestätigterweise das «schneereichste Dorf der Welt» und bekannt für seine Pisten, die direkt vor der Haustüre beginnen. NEU ist die 6-er Sesselbahn auf den Ragazer Blanken mit herrlichen Skihängen. Snowboarder vergnügen sich im abwechslungsreichen Burton-Snowpark in Damüls.

Im Skigebiet der beiden hochalpinen Walserdörfer Warth-Schröcken kann man dank der vielen Nordhänge bis weit ins Frühjahr hinein skifahren. Warth-Schröcken ist auch die «Hochburg» für Skitourengeher und Variantenskifahrer. Treffpunkt für Snowboarder ist der Nitro-Park-Salober. Der Park verfügt über verschiedene Obstacles, einen Easy Park für Kinder und Anfänger, einen Main Park und einen Natural Park.

Au-Schoppernau mit dem Skigebiet Diedamskopf ist bekannt für das prachtvolle Bergpanorama, die innovative Schneesportschule mit Kindererlebnisland und die guten Angebote für Snowboarder. In der Nähe der Bergstation erstreckt sich der Sajas Diedamspark. Er wird vom Marktführer QParks betrieben. Auf dem perfekt geeigneten Gelände finden Snowboarder und Freeskier aller Könnerstufen passende Elemente wie Rails, Boxes und Kicker. In diesem Winter wird der Park sogar noch erweitert.

Wohnen mit Stil
Längst schon haben sich die moderne Architektur und das Handwerk im ästhetischen Bewusstsein verankert. Baut ein Bregenzerwälder Gastgeber neu oder um, baut er zeitgenössisch. Üblicherweise in Zusammenarbeit mit Architekten und Handwerken, die der Region verbunden sind, die Bautradition kennen und daraus Neues entwickeln.

Viele Hotels, Pensionen und Bauernhöfe kombinieren Altes und Neues oder wurden in den letzten Jahren ganz neu und mit Feingefühl gebaut. Besonders schön sind die neuen, lichtdurchfluteten Wellnessrefugien mit Ausblick in die Natur. Ausgezeichnete Adressen von Wellness- und Wohlfühlhäusern gibt es in Bezau und Mellau.

Wellness mit Ausblick
Im Stil der modernen Vorarlberger Architektur. Aus Holz, mit viel Glas und bestem Blick in die Natur. Dazu zählt das moderne Sonne Lifestyle Resort in Mellau mit seinem grosszügigen comfort zone Spa (www.sonnemellau.com).

Das Geniesser- und Kuschelhotel Gams in Bezau hat 2009 gross umgebaut. Unter anderem wurde das Da-Vinci-Spa auf 2.000 m² vergrössert. Neu sind Attraktionen wie der «Hot-Spot», der «Cool-Pool» und die Warmwassergrotte (www.hotel-gams.at).

Mit herrlichem Weitblick entspannt man im Sky-Spa im Hotel Krone in Au (www.krone-au.at).

Hotel Post in Bezau
Im Januar 2008 kürte eine hochkarätig besetzte Fachjury im Auftrag des deutschen Magazins GEO SAISON aus 90 Hotels die Top-Hotels Europas. In der Kategorie Wellness belegte das Hotel Post in Bezau den ersten Platz. 2009 entstanden neue Zimmer, ein neues Restaurant, eine grosszügige Sonnenterrasse sowie eine grosszügige Aussensauna und ein weiterer Ruheraum (www.hotelpostbezau.com ).

Was auffällt? Die schmucken Dörfer. Nirgendwo sonst in Österreich erlebt der Betrachter ein so stimmiges Miteinander von alter und neuer (Holz-)Architektur. Auch die Handwerker gestalten Aussergewöhnliches.

Das gelungene, durchaus mutige Miteinander von Tradition und Moderne machen Architektur und Handwerk deutlich sichtbar. Beide Disziplinen sind eng verwoben und Symbol für das, worauf sich die Bregenzerwälder besonders gut verstehen: Nämlich Kunstsinniges, Schönes, Genussvolles zu schaffen, das gleichzeitig durchdacht und sinnvoll ist.

Vorzüglich schmeckts im Bregenzerwald
In Zeiten, als Regionalität noch kein Thema war, war sich der Bregenzerwald bereits der Bedeutung seiner regionalen Spezialitäten bewusst. Die Küche setzt auf bodenständige und kreativ verfeinerte regionale Köstlichkeiten.

Weil die Produkte aus heimischer Erzeugung – wie Käse und Milchprodukte – verlässlich gut sind. Weil das Zusammenwirken zwischen Gastronomie und Landwirtschaft für beide Existenz sichernde Vorteile hat.

Wandern & Wohlfühlen
Wer den Winter lieber abseits von Pisten geniesst, findet zahlreiche Möglichkeiten. Winterwanderwege führen durch malerische Landschaften und zu schönen Aussichtsplätzen. Loipen ziehen durch Wälder und über weisse Ebenen. Wer möchte, kann mit Schneeschuhen durch die winterlichen Täler stapfen oder die Rodelbahnen hinunter rauschen. Bäder, Massagen und allerlei Verwöhnendes bieten die Wohlfühl-Hotels an, auch für Tagesgäste.

Kunst & Kultur
Seit August 2010 – und bis April 2012 – sind die Vorarlberger Berge Schauplatz von «Horizon Field», das der bekannte britische Bildhauer Antony Gormley geschaffen hat. «Horizon Field» ist die grösste Landschaftsinstallation, die bisher in Österreich zu sehen war. Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Bregenz und besteht aus 100 lebensgrossen Eisenfiguren, die auf einer Höhenlinie von 2.039 Metern platziert sind. Standorte der zum Teil zugänglichen, zum Teil nur sichtbaren Figuren im Bregenzerwald sind die Kanisfluh, der Widderstein und die Skigebiete Diedamskopf und Warth-Schröcken. Information: www.kunsthaus-bregenz.at

Frühjahrs-Angebote im Bregenzerwald
Die Bregenzerwälder sind kreativ. Bis Ende April gibt es buchbare Angebote für Skifahrer, Geniesser, Familienferiengäste, Entspannungssuchende. Vielfältige Angebote finden Sie unter:

www.bregenzerwald.at/fruehjahrsangebote

Information & Buchung:
Bregenzerwald Tourismus
Impulszentrum 1135
6863 Egg, Vorarlberg
T +43(0)5512-2365
F +43(0)5512-3010
E info@bregenzerwald.at

www.bregenzerwald.at

(li)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Grandhotel Giessbach
Grandhotel Giessbach
Publinews Das geschichtsträchtige Hotel hoch über dem Brienzersee  Wahrlich fürstlich residieren Sie im historischen Ambiente des Grandhotels Giessbach, das von der traumhaften Naturlandschaft des Brienzersees, der Giessbachfälle sowie von herrlichen Wiesen, Wäldern und Bergen umgeben ist. In diesem Historic Hotel können Sie sich getrost in eine längst vergangene Zeit versetzen lassen und dadurch auf galante und entspannte Art dem Alltagsstress entfliehen. mehr lesen  
Publinews Das Historic Hotel Engadin ist ein wahrer Geheimtipp  Für Ihren Urlaub in Graubünden bietet Ihnen das Hotel Chesa Salis einen perfekten Rückzugsort mit individuellem ... mehr lesen  
Historic Hotel Chesa Salis
Die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den letzten Jahren verändert
Publinews Per Smartphone die nächste Traumreise buchen, per Tablet am Flughafen einchecken oder aber die schönste Sightseeing Route für ... mehr lesen  
Publinews Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, ... mehr lesen  
Ein Sprachaufenthalt ist in jedem Alter denkbar. In jungen Jahren festigt ein Sprachaufenthalt die in der Schule erworbenen Sprach- und Landeskenntnisse. Im Erwachsenenalter ist eine Spezialisierung, beispielsweise auf Business-Themen, denkbar.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten