Etwas weniger Menschen sahen in Altdorf Tells Apfelschuss
publiziert: Montag, 22. Okt 2012 / 11:42 Uhr
Hesse hatte bereits bei den letzten Tell-Spielen 2008 Regie geführt. (Symbolbild)
Hesse hatte bereits bei den letzten Tell-Spielen 2008 Regie geführt. (Symbolbild)

Altdorf - Nach 32 Aufführungen innerhalb von zwei Monaten sind am Samstag in Altdorf die Tellspiele 2012 zu Ende gegangen. Insgesamt sahen 12'000 Personen Volker Hesses Neuinszenierung von Friedrich Schillers Klassiker; im Jahr 2008 waren es 13'000 gewesen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Trotz des Rückgangs zeigte sich Leo Brücker, Präsident der Tellspiel- und Theatergesellschaft, am Montag in einer Mitteilung zufrieden mit dem Publikumsaufmarsch. Er weist darauf hin, dass die Kritiken in den Medien ausgezeichnet gewesen seien.

Hesse und ein aus rund 100 Personen bestehendes Laienensemble legten in der diesjährigen Tell-Inszenierung den Schwerpunkt auf den Widerstand des Volkes gegen die Gewaltherrschaft. Sie stellten dabei auch Bezüge zu den arabischen Revolutionen her.

Hesse hatte bereits bei den letzten Tell-Spielen 2008 Regie geführt. Die Ära Hesse sei nun abgeschlossen, teilte die Tellspielgesellschaft mit. Der Reinhart-Ring-Träger Hesse forderte die Altdorfer auf, «mit grossem Mut, hohem konzeptionellen Anspruch und Phantasie» den Weg weiterzugehen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
art-tv.ch Wilhelm Tell nach klassischer Musicaltradition mit 26 Profidarstellern und Live-Orchester, das alle Register zieht. Perfekte Unterhaltung oder Frevel an Schillers Tell? mehr lesen
Altdorf - Erfolg für die Altdorfer Tellspiele 2008: Die 31 Vorstellungen waren gut besucht, die letzten sieben sogar ausverkauft. Mit ... mehr lesen
Die nächsten Tellspiele finden 2012 statt.
art-tv.ch Schöne, starke Bilder, Laiendarsteller, die optimal eingesetzt werden, eine präzise, durchdachte Inszenierung! Regisseur Volker Hesse macht die Tellspiele zu einem «gewaltig gewalttätigen» Erlebnis. mehr lesen 
Das Publikum war von der Inszenierung begeistert.
Altdorf - In Altdorf sind die Tellspiele ... mehr lesen
Das Stück wurde von Dora Schneider inszeniert.
Theater St. Gallen  Rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit bringt das Theater St.Gallen die bezaubernde Geschichte als Abenteuermärchen auf die Bühne: spannend und wunderschön mit einem richtigen Pony. 
Die Neuentdeckung: Georges Bizets Oper «Carmen» Das Theater St.Gallen geht neue Wege und bringt die wohl bekannteste Oper ...
Neue Theatersaison mit Mozarts Oper «Die Entführung aus dem Serail» Sprudelnd, tragisch, melancholisch, orientalisch, ...
Schweizer Premiere  Sie sind die erfolgreichste Band aller Zeiten, das grösste Musikphänomen der Moderne, ihre Musik hat die Gefühle einer ganzen Generation ...
WM 1954  Hamburg - Anpfiff auf der Bühne, Schaulaufen auf dem Roten Teppich: Das Musical «Das Wunder von Bern» hat am Sonntagabend Weltpremiere im neuen Musicaltheater an der Elbe in Hamburg gefeiert.  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Kunsthalle Wil zeigt: «brief» In der Kunsthalle Wil wird Raumforschung betrieben: Linien, ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 6°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 8°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 12°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 10°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten