Stanislav Zvolensky Gastgeber
Europäische Bischöfe beraten in Bratislava
publiziert: Donnerstag, 3. Okt 2013 / 17:27 Uhr
Bischöfe aus 38 Ländern Europas treffen sich.
Bischöfe aus 38 Ländern Europas treffen sich.

Bratislava - «Gott und Staat - Europa zwischen Laizität und Laizismus»: So lautet das Leitthema einer viertägigen Versammlung der katholischen Bischöfe aus 38 Ländern Europas in Bratislava. Die Kirchenfürsten dürften sich dabei auch mit den Reformplänen des Papstes befassen.

1 Meldung im Zusammenhang
Mit grösster Spannung wird erwartet, wie die noch in einer konservativeren Ära ernannten Bischöfe mit der Aufbruchstimmung umgehen, die Franziskus mit seinen öffentlichen Stellungnahmen ausgelöst hat. Die bis Sonntag dauernden Beratungen finden grossteils hinter verschlossenen Türen statt. Die Ergebnisse werden erst am Montag offiziell bekanntgegeben werden.

Stanislav Zvolensky, der Vorsitzende der slowakischen Bischofskonferenz und damit Gastgeber der Versammlung, betonte zur Eröffnung die Höherwertigkeit moralischer Prinzipien gegenüber weltlichen Gesetzen. «Nicht immer ist auch moralisch richtig, was gesetzlich erlaubt ist.»

Hochburg des Konservativismus

Übergeordnete moralische Prinzipien hätten aber nicht nur im religiösen, sondern auch im zivilen Leben zu gelten, forderte er. Die katholische Kirche der Slowakei gilt als eine der Hochburgen des Konservativismus in Europa und übt im Land einen starken politischen Einfluss aus.

Die «Vollversammlung des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen Europas» (Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae - CCEE) vereint die Präsidenten von 33 katholischen Bischofskonferenzen Europas und die Vertreter von fünf kleineren Landeskirchen wie Luxemburg und Zypern. Sie tritt einmal pro Jahr in einem jeweils anderen Land zusammen.

Dass diesmal Bratislava Tagungsort ist, erklärte Gastgeber Stanislav Zvolensky mit dem Jubiläum der Ankunft der Slawenapostel Cyrill und Method vor 1150 Jahren.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In der römisch-katholischen Kirche sollen allein Bischöfe, Priester sowie Laien ... mehr lesen
Reformen in der katholischen Kirche.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Gemeinsam gedachten sie der Opfer der Flüchtlingskatastrophen. mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten