Markante Änderung
Europameister Michel braucht einen neuen Vizeskip
publiziert: Donnerstag, 24. Apr 2014 / 20:03 Uhr
Sven Michels Curlingteam erfährt eine markante Änderung.(Archivbild)
Sven Michels Curlingteam erfährt eine markante Änderung.(Archivbild)

Trotz des erfreulichen EM-Titels und nach der Enttäuschung an den Winterspielen erfährt Sven Michels Curlingteam eine markante Änderung. Die Nummer 3 Claudio Pätz sucht eine neue Herausforderung.

2 Meldungen im Zusammenhang
Im Team des CC Adelboden mit den drei Berner Oberländern Simon Gempeler, Sandro Trolliet und Skip Sven Michel nahm der 26-jährige Zürcher Claudio Pätz als Nummer 3 und Vizeskip die zweitwichtigsten Funktionen ein.

In dieser Zusammensetzung wurden die Adelbodner im Februar letzten Jahres erstmals Schweizer Meister. Ende November gewannen sie im norwegischen Stavanger den ersten Europameister-Titel für das Schweizer Männercurling seit 2006. Mit entsprechend hohen Erwartungen reisten sie zu den Olympischen Spielen nach Sotschi, wo jedoch nur der 8. Platz unter zehn Nationen herausschaute.

Claudio Pätz informierte seine Teamkollegen am Saisonschluss-Meeting vom Donnerstag über seinen Weggang. Er wird sich mit grösster Wahrscheinlichkeit einem anderen Team anschliessen.

Zwei Vakanzen zu füllen

Sven Michel hat nun gleich zwei Vakanzen zu füllen, nachdem feststeht, dass Sandro Trolliet in der kommenden Saison verletzungshalber nicht spielen kann. Trolliet musste sich zum zweiten Mal am Knie operieren lassen und muss voraussichtlich ein Jahr pausieren.

Da es derzeit auch in verschiedenen anderen kompetitiven Schweizer Teams Wechsel gibt, stehen Michels Chancen, gute neue Spieler zu finden, nicht schlecht.

(ig/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Curling-Europameister des CC ... mehr lesen
Sven Michel ist es in kurzer Zeit gelungen, valablen Ersatz zu verpflichten.
Für Claudio Pätz liegt die Zukunft beim CC Genf.
Letzte Woche hat Claudio Pätz den Weggang von Europameister Adelboden bekannt gegeben. Jetzt steht bereits fest, wo für den Zürcher Curler die Zukunft liegt: beim CC Genf, dem aktuellen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun ... mehr lesen  
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende ... mehr lesen
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Genf 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten