Keine Mehrheit
Europaparlament lehnt EZB-Kandidaten Mersch ab
publiziert: Freitag, 26. Okt 2012 / 00:06 Uhr
Gebäude des Europäischen Parlaments in Strassburg.
Gebäude des Europäischen Parlaments in Strassburg.

Strassburg - EZB-Ratsmitglied Yves Mersch muss beim Aufrücken in das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) auf den Segen des Europaparlaments verzichten. Die Abgeordneten in Strassburg verwehrten dem luxemburgischen Geldpolitiker am Donnerstag mehrheitlich die Zustimmung.

2 Meldungen im Zusammenhang
325 Abgeordnete stimmten gegen Mersch, 300 votierten für ihn und 49 enthielten sich der Stimme, wie ein Parlamentssprecher mitteilte. Bereits zuvor hatte der Wirtschaftsausschuss des Europaparlaments Mersch als Kandidaten für das EZB-Direktorium durchfallen lassen.

Grund ist der Wunsch der Volksvertreter, den Posten im Führungsgremium der EZB mit einer Frau zu besetzen. Derzeit ist es eine reine Männerdomäne.

Entscheid nur konsultativ

Das Europäische Parlament hat bei der Besetzung der Spitzenposten der EZB ein Anhörungsrecht, kann die Ernennung aber nicht durchkreuzen. Die Finanzminister der Euro-Zone hatten Mersch im Juli für den Direktoriumsposten nominiert.

Auch der EZB-Rat hat bereits grünes Licht für den Luxemburger gegeben. Mersch soll den seit Ende Mai vakanten Posten des Spaniers Jose Manuel Gonzalez-Paramo im sechsköpfigen Führungsgremium der Zentralbank einnehmen.

Die EU-Kommission betonte nach der negativen Stellungnahme des EU-Parlaments, dass nunmehr die Entscheidung beim EU-Ministerrat liege. Kommissionssprecher Olivier Bailly zeigte sich vom Votum nicht überrascht.

Als Signal für eine EU-weite Frauenquote wollte der Kommissionssprecher das Votum der Abgeordneten nicht verstanden wissen. Dies seien zwei verschiedene Angelegenheiten, betonte er.

EU-Justizkommissarin Viviane Reding will noch im November ihren Gesetzesvorschlag für eine 40-Prozent-Frauenquote in Führungsetagen von Unternehmen präsentieren. Am Dienstag hatte die EU-Kommission das Gesetzesvorhaben verschoben, begründet wurde dies mit noch zu klärenden rechtlichen Aspekten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Gegen den Willen des EU-Parlaments haben die Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel in Brüssel Luxemburgs ... mehr lesen
Der Luxemburger ersetzt im EZB-Direktorium den Spanier José Manuel González-Páramo.
Die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt/Main.
Strassburg - Im Kampf zwischen EU-Parlament und Mitgliedsstaaten um mehr ... mehr lesen
François Hollande und Angela Merkel in Strassburg.
Flüchtlingskrise  Strassburg - Der französische Staatschef François Hollande und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel haben am Sonntag bei einem informellen Treffen in Strassburg ihre gemeinsame Linie in der Flüchtlingskrise bekräftigt. 
Bürgermeister fürchtet Gewalt gegen Flüchtlings-Hotspot Athen - Der Bürgermeister der griechischen Insel Kos hat die Regierung in Athen aufgerufen, auf ... 1
Österreich will Flüchtlinge in die Türkei zurückschicken lassen Wien/Berlin - Die europäische Grenzschutzagentur Frontex ...
Kritik an israelischen Siedlungsausbau  Brüssel - Die EU hat Israel aufgerufen, die Zerstörung palästinensischer Häuser einzustellen. Es habe in den vergangenen Wochen «Entwicklungen» im besetzten Westjordanland gegeben, die die Lebensfähigkeit eines künftigen Palästinenserstaates zu untergraben drohten.  
Die Lage im Westjordanland bleibt weiterhin angespannt.
Israelische Soldaten erschiessen Palästinenser Jerusalem - Israelische Soldaten haben am Montag einen Palästinenser erschossen, der sie nach Militärangaben mit einem Messer ... 1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Weder... Russland noch der Westen ist aus moralischen Gründen in Syrien ... gestern 16:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Die... Aufnahme syrischer Flüchtlinge, solange dies Menschen sind die vom ... gestern 13:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Aus... den Verlautbarungen aus GR kann man bereits heraushören, was zu ... gestern 10:48
  • Midas aus Dubai 3761
    Reisen bildet Tja, das ist halt die Birkenstock-Toscana-Fraktion. Da kommt man mit ... gestern 04:33
  • jorian aus Dulliken 1737
    Deutsche Doppelmoral, nein natürlich nicht, Doppelmoral der BRD-Regierung! Auf der einen Seite dürfen jetzt Lohnfahnder mit Waffen auf die Strasse ... So, 07.02.16 11:37
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • Midas aus Dubai 3761
    Unwürdig Man kann sich seine Meinung nur bilden, wenn man die verschiedene ... So, 07.02.16 11:17
  • Midas aus Dubai 3761
    Keinen Plan Ha ha Wenn es dann eine Frau ist. Weiss man ja nicht so genau. Auf ... So, 07.02.16 11:07
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 3°C 6°C bewölkt, Regen bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall
Basel 4°C 6°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 8°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 6°C 12°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 6°C 10°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 7°C 10°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten