Die Schweiz wurde auch erwähnt
Europarat beunruhigt über Bedrohungen für Menschenrechtskonvention
publiziert: Mittwoch, 27. Jan 2016 / 00:10 Uhr
Der Europarat hat sich beunruhigt gezeigt über das Vorgehen in mehreren Mitgliedsländern.
Der Europarat hat sich beunruhigt gezeigt über das Vorgehen in mehreren Mitgliedsländern.

Strassburg - Der Europarat hat sich beunruhigt gezeigt über das Vorgehen in mehreren Mitgliedsländern, welche die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) in Gefahr bringen. Dabei wurde neben Russland, Aserbaidschan, Grossbritannien und Norwegen auch die Schweiz erwähnt.

3 Meldungen im Zusammenhang
In der Vergangenheit habe es immer wieder Personen gegeben, welche die Autorität der internationalen Institutionen angezweifelt hatten. Heute nehme diese Haltung aber Überhand und gewinne immer mehr Zuspruch.

«Die Gefahr für das System der Menschenrechtskonvention beginnt sehr real zu werden», warnte Thorbjørn Jagland, Generalsekretär des Europarats, am Dienstag anlässlich der Eröffnung der parlamentarischen Versammlung in Strassburg.

«Schweizer Recht statt fremde Richter»

Die Menschenrechtskonvention umfasse die Werte, welche jede Person zu respektieren habe und die Freiheiten, welche jede Person in Europa geniessen dürfe. Es gebe kein «wenn», kein «aber» und keine kulturellen Relativierungen.

In seiner Rede erwähnte Jagland auch die SVP-Initiative «Schweizer Recht statt fremde Richter», mit welcher die Bundesverfassung gegenüber dem Völkerrecht den Vorrang haben soll.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit Sitz in Strassburg basiert auf der EMRK und ist ein bedeutender Teil des Europarats. Alle 47 Europaratsmitglieder sind der Menschenrechtskonvention beigetreten.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweiz kündigt die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) nicht auf, selbst wenn die ... mehr lesen 3
Bundesrätin Simonetta Sommaruga.
Die EMRK ist laut Bundesrat ein zentraler Baustein der europäischen Grundwertegemeinschaft.
Bern - Eine Kündigung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) kommt für den Bundesrat nicht in Frage. Dies sei keine Option, auch wenn nicht alle Strassburger Urteile ... mehr lesen
Bern - Die Schweiz hält die Menschenrechtskonvention ein und setzt Urteile des Strassburger Gerichtshofs um ... mehr lesen
Gerichtshofs für Menschenrechte in Strassburg.
Die Türkei nimmt alle auf irregulärem Weg nach Griechenland gelangten Migranten zurück. (Symbolbild)
Die Türkei nimmt alle auf irregulärem Weg nach Griechenland gelangten ...
Türkei «nicht sicher» für den Mann  Athen - Erstmals hat die griechische Asyl-Kommission die Abschiebung eines Syrers unter dem EU-Türkei-Abkommen in die Türkei abgelehnt. Die Kommission urteilte am Montag, das Land sei für den Mann «nicht sicher», wie es aus Behördenkreisen hiess. 
EU-Staaten für Notbremse bei Visafreiheit Brüssel - Die EU-Innenminister haben sich hinter eine Initiative Deutschlands und Frankreichs gestellt, im ...
In einigen EU-Staaten wurde vor einem sprunghaften Anstieg gewarnt.
Erste Flüchtlinge in Türkei abgeschoben Lesbos - Nach der Rückführung der ersten Migranten aus Griechenland in die Türkei ... 1
Führt Telefonat zu Lösung?  Berlin - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat am späten ...  
Die Staats- und Regierungschefs telefonierten gemeinsam.
Weitere Gespräche nötig  Istanbul - Die Visafreiheit zwischen der EU und der Türkei wird nach Einschätzung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel voraussichtlich nicht schon wie geplant im Juni in Kraft treten können.   1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... heute 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... gestern 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... gestern 17:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    In... Syrien gibt es einen Krieg im Krieg. Es herrscht in Syrien schon lange ... gestern 15:16
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Das... war nur eine weitere Gelegenheit für Herrn A. Mazyek, sich wichtig zu ... gestern 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Wenn... die Türkei sich nicht an die Abmachungen hält, gibt es keine ... gestern 11:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Dieses... Wahlergebnis spiegelt vor allem die in fast allen westlichen ... gestern 10:39
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten