Eurovision Song Contest: Jury unterstützt Publikum
publiziert: Mittwoch, 17. Sep 2008 / 19:59 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Sep 2008 / 21:56 Uhr

Zürich - Bei der Auswahl des besten Songs am «Eurovision Song Contest» wird die Macht des Publikums beschnitten. Ab 2009 mischt auch eine aus den Teilnehmerländern zusammengesetzte Jury mit.

Die Jury schaltet sich erst im Final mit ein.
Die Jury schaltet sich erst im Final mit ein.
8 Meldungen im Zusammenhang
Florian Kohler, «Head of Delegation» für den Song Contest beim Schweizer Fernsehen SF, bestätigte auf Anfrage eine entsprechende Meldung des Onlineportals «Newsnetz». Dieses bezog sich auf einen von den Veranstaltern verbreiten Newsletter.

Laut Kohler stehen die genauen Modalitäten der neuen Jury noch nicht fest. Diese werde aber aus den bereits bestehenden Länderjurys zusammengesetzt.

Sie kamen bisher nur zum Zug, wenn es bei der Erhebung oder Übermittlung der Publikumsmeinung aus den einzelnen Ländern Probleme gab. Bei den beiden Vorrunden werden die Songs aber wie bisher nur durch das Publikum beurteilt, wie Kohler präzisierte.

Umstrittene Entscheide

In den letzten Jahren wurde der Wettbewerb immer wieder kritisiert wegen der angeblichen Vorherrschaft der osteuropäischen Länder. Die Schweiz kam jeweils nicht über die Vorrunde hinaus. Trotz des schlechten Abschneidens der Schweiz in den letzten Jahren beteiligt sie sich auch 2009 am Eurovision Song Contest.

Bis 20. Oktober können Interpreten, Komponisten und Autoren bei den Sendern ihre Beiträge einreichen. Der oder die Sieger sind dann zu einem der Halbfinals vom 12. respektive 14. Mai 2009 geladen. Und falls sie die Vorrunde überstehen, sind sie dann am Samstag, 16. Mai, beim grossen Finale in Moskau dabei.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hamburg - Dita von Teese soll Deutschland in diesem Jahr beim Eurovision Song ... mehr lesen
Dita von Teese soll Deutschland in diesem Jahr beim Eurovision Song Contest zum Sieg verhelfen.
Die Band Stefane & 3G nimmt nicht am Eurovision Song Contest teil.
Moskau - Nach Zoff um ein antirussisches Lied hat Georgien die Teilnahme am Eurovision Song Contest (ESC) im Mai in Moskau abgesagt. Dies berichteten georgische Medien unter Berufung auf ... mehr lesen
Paris - Starke Konkurrenz für die ... mehr lesen
Patricia Kaas ist eine der beliebtesten Sängerinnen Frankreichs.
Neben der Fachjury stimmen auch die Zuschauer wieder per Televoting ab.
Hamburg/Moskau - Rückkehr der ... mehr lesen
Genf - Mehr als 50 Jahre nach ... mehr lesen
Eurovision Song Contest soll nächstes Jahr auch in Asien stattfinden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Paolo Meneguzzi: Auch er hat's nicht geschafft.
Zürich - Trotz des schlechten Abschneidens der Schweiz in den letzten Jahren: Sie beteiligt sich auch 2009 am «Eurovision Song Contest» in Russland. Die drei SRG-TV-Sender laden zur ... mehr lesen
Belgrad - Russland hat erstmals den ... mehr lesen
Dima Bilan, Favorit der Wettbüros und der Frauen.
Paolo Meneguzzi scheiterte genauso wie letztes Jahr Dj Bobo im Halbfinale.
Belgrad - Die Schweiz hat den Final ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen  
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten