Irland und Dänemark qualifiziert
Eurovision Song Contest: Nochmals zehn Finalisten
publiziert: Freitag, 13. Mai 2011 / 07:34 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Mai 2011 / 09:56 Uhr

Düsseldorf - Das Grand-Prix-Finale ist komplett: Im zweiten Eurovision-Halbfinale haben sich am Donnerstagabend die letzten zehn Länder für die grosse Endausscheidung qualifiziert.

4 Meldungen im Zusammenhang
Österreich, Estland, Rumänien, Moldau, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Slowenien, Schweden sowie die Mit-Favoriten Irland und Dänemark sind dabei, wenn es am Samstag in Düsseldorf um den Sieg beim Eurovision Song Contest 2011 geht. Ausgeschieden ist die israelische Anwärterin Dana International, die den ESC 1998 gewann.

Bereits am Dienstag hatten beim ersten Semifinale zehn Nationen, darunter die Schweiz, das Ticket für Samstag gelöst. Ebenfalls qualifiziert haben sich am Dienstag Serbien, Litauen, Griechenland, Aserbaidschan, Georgien, Ungarn, Finnland, Russland und Island.

Halle nicht ausverkauft

Insgesamt gehen 25 Länder im Finale an den Start. Als sogenannte Big Five sind Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien und Spanien automatisch für das Finale qualifiziert.

Moderiert wurde die zweistündige Show am Donnerstag von Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab. Mit gut 17'000 Zuschauern war die Düsseldorfer Arena wie bereits beim ersten Halbfinale nur zur Hälfte gefüllt.

Musikalisch wurde dem Publikum in der Halle und den Zuschauern am Fernseher jede Menge geboten. Von der eingängigen Popnummer über Rocksongs und Balladen bis zur A-Capella-Nummer gab es eine grosse Bandbreite.

Keine technischen Probleme mehr

Nach den Tonproblemen am Dienstag, bei denen Grand-Prix-Kommentator Peter Urban zeitweilig gar nicht zu hören war und dann mit seinem Ko-Kommentator Steven Gätjen per Telefon weiter moderiert hatte, klappte die Übertragung am Donnerstag reibungslos.

Bevor am Samstag dann das grosse Finale stattfindet gibt es am Freitag noch zwei Durchlaufproben in der Arena. Dort wird dann jeder Auftritt noch einmal geübt. Zum Finale werden 36'000 Menschen in der Arena und bis zu 120 Millionen Fernsehzuschauer erwartet. Übertragen wird der Song Contest in 55 Länder, darunter auch Australien und Neuseeland.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Google Trends Gunter Sachs macht ein Ende, in Düsseldorf wird gesungen und Deutschland hat ... mehr lesen
«Playboy» Gunter Sachs wurde am 7. Mai in seinem Haus in Gstaad tot aufgefunden.
Beim Eurovision Song Contest-Halbfinal kam es zu einem Sendefehler.
Düsseldorf - Nach der Tonstörung bei der Fernsehübertragung des ersten Halbfinals des Eurovision Song Contests (ESC) ist die Technik noch einmal überprüft worden. Der Fehler sei ... mehr lesen
Düsseldorf - Die Baslerin Anna ... mehr lesen 1
«Jedward», die Lippenstift-Zwillinge aus Irland.
Düsseldorf - Eineiige Zwillingspaare und versiffte Revoluzzer: Der Eurovision Song Contest hat dieses Jahr wieder Skurriles zu bieten. Die Schweiz bangt um die Finalqualifikation und ... mehr lesen 2
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten