«Eva Aeppli und ihre Künstlerfreunde»
publiziert: Samstag, 26. Aug 2006 / 13:04 Uhr

Solothurn - Nach der Retrospektive im Museum Tinguely in Basel erhält die Schweizer Künstlerin Eva Aeppli im Kunstmuseum Solothurn innert kurzer Zeit eine zweite Hommage.

«Les Lunettes (La Vue)», Kohlezeichung von Eva Aeppli (1955).
«Les Lunettes (La Vue)», Kohlezeichung von Eva Aeppli (1955).
Solothurn wählt jedoch einen anderen Zugang zum Werk der 81-jährigen. «Les Livres de Vie - Eva Aeppli und ihre Künstlerfreunde»: Unter diesem Titel steht die Solothurner Ausstellung, die dieses Wochenende eröffnet wird und bis am 5. November dauert.

Aeppli hatte dem Kunstmuseum Solothurn im vergangenen Jahr ihre «Livres de Vie» geschenkt, eine Sammlung von 15 Bänden, in denen die Künstlerin ihr wichtige Dokumente zusammengesellt hatte: Briefe, Manuskripte, Zeichnungen, Drucke und Fotos aus den Jahren 1954 bis 2002.

Austausch mit Tinguely

In Basel waren die Lebensbücher Anfang Jahr erstmals zu sehen. In Solothurn sind sie Ausgangspunkt einer umfassenden Schau, die dem Austausch zwischen Aeppli und ihren Freunden wie Jean Tinguely, Niki de Saint Phalle oder Bernhard Luginbühl gewidmet ist.

Bei der Solothurner Ausstellung handelt es sich nicht um eine Übernahme der Basler Retrospektive, sondern um einen Neukonzeption. Die meisten Exponate sind in Basel nicht gezeigt worden.

Fokus auf 50er und 60er

Die Ausstellung vereint 111 Werke von 12 Kunstschaffenden. Der Schwerpunkt liegt auf Arbeiten der 50er und 60er Jahre. Damals entstanden die Werke, mit denen sich die Künstler einen internationalen Namen schufen.

So wie sich die Namen und Werke in den «Livres de Vie» begegnen, träfen in der Ausstellung die Kunstwerke Aepplis und ihrer Freunde aufeinander, schreiben die Organisatoren.

Aepplis Eigenständigkeit

Das Nebeneinander bestätige nicht nur den internationalen Rang, den fast alle Freunde Aepplis erreicht hätten, sondern zugleich die Eigenständigkeit der weitgehend abseits stehenden Aeppli.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in ...
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in einer einzigartigen Ausstellung. mehr lesen  
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer ... mehr lesen  
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum ... mehr lesen  
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 7°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 4°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 11°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten