Evakuationen nach Vulkanausbruch
publiziert: Freitag, 6. Apr 2007 / 17:04 Uhr / aktualisiert: Freitag, 6. Apr 2007 / 20:20 Uhr

Saint Denis de la Réunion - Vier Tage nach dem Ausbruch des Vulkans Piton de la Fournaise auf La Réunion haben die Behörden zeitweise ein Dorf evakuiert. Eine solche Aktivität des Vulkans sei noch nie beobachtet worden, erklärten Experten.

Das Naturschauspiel hat den Vulkan zur Attraktion für Ostertouristen gemacht.
Das Naturschauspiel hat den Vulkan zur Attraktion für Ostertouristen gemacht.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Granitlava fliesst an manchen Stellen mit 60 Kilometern pro Stunde zu Tal und ergiesst sich in den Indischen Ozean. Seit Montag habe der Vulkan dem Meer sieben Hektar Land abgerungen, sagten die Experten des Vulkanologischen Zentrums der französischen Insel.

Die Behörden gaben den Befehl zur Evakuierung des Orts Le Tremblet, nachdem Einwohner erklärt hatten, aus einem nahe gelegenen neuen Riss quelle Lava. Vulkanologen kamen bei einer Untersuchung zum Schluss, dass es sich dabei nur um einen Lavastrom und nicht um einen neuen Riss in der Erde handelte. Darauf konnten die Einwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Saurer Ascheregen

Das Dorf mit 206 Haushalten war bereits bei einem Vulkanausbruch 1986 von Lavaströmen geteilt worden; damals waren acht Häuser zerstört worden. Seit Donnerstag ist das Dorf mit einer zentimeterdicken Ascheschicht bedeckt, die beim Berühren auf der Haut brennt, weil sie Salzsäure enthält.

Schon vor der Evakuierung wagten sich in Le Tremblet nur noch wenige Leute mit Schirmen zum Schutz vor dem Ascheregen auf die Strasse. «Man fühlt sich isoliert, wie in Quarantäne», sagte ein Einwohner.

Die Salzsäure in der Asche stammt nicht direkt aus dem Vulkan, sondern entsteht beim Eintauchen der Lava in das salzige Meer. Sorge bereitet den Behörden auch der stark schankende Ausstoss von Schwefeldioxid aus dem Krater.

Mehrere Lavaströme ergiessen sich über unbewohntes Gebiet im Südosten der Insel ins Meer. Das Naturschauspiel hat den Vulkan zur Hauptattraktion für die Ostertouristen gemacht. An die Lavaströme dürfen Schaulustige aber nicht mehr heran.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der grösste aktive ... mehr lesen
Unter dem Mauna Loa sammeln sich jährlich etwa 20 Millionen Kubikmeter Magma neu an.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 19°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten