Ex-Gaddafi-Sprecher wohl doch nicht in Haft
publiziert: Sonntag, 21. Okt 2012 / 11:09 Uhr
Unklar: Befindet sich der frühere Sprecher von Muammar al-Gaddafi doch nicht in Tripolis in Haft?
Unklar: Befindet sich der frühere Sprecher von Muammar al-Gaddafi doch nicht in Tripolis in Haft?

Tripoli - Widersprüchliche Angaben aus Libyen zur angeblichen Festnahme von Mussa Ibrahim, dem früheren Sprecher von Machthaber Muammar al-Gaddafi: Wenige Stunden nachdem die libysche Regierung dessen Verhaftung bekannt gegeben hatte, relativierte sie ihre eigenen Aussagen.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Regierung habe nichts Offizielles über die Festnahme irgendeines Mitglieds des früheren Regimes verlauten lassen, sagte Regierungssprecher Nasser al-Manaa im privaten Fernsehsender Libya al-Ahrar am Samstagabend.

Zuvor hatte der libysche Vize-Premier Mustafa Abu Schagur über den Kurznachrichtendienst Twitter vermeldet, dass der «Kriminelle Mussa Ibrahim» in der Stadt Tarouna zwischen Bani Walid und Tripoli verhaftet worden und auf dem Weg in die Hauptstadt sei.

Nachricht im Internet

Im Verlaufe der Nacht auf Sonntag tauchte dann im Internet eine Tonaufnahme auf, in der Ibrahim seine eigene Festnahme bestritt. Die Echtheit der Aufnahme konnte jedoch nicht überprüft werden.

Darin sagt ein Mann, der sich als Mussa Ibrahim vorstellt: «Mit den Nachrichten über meine Festnahme soll von den Verbrechen abgelenkt werden, die die Rebellen der NATO gegen unsere Leute in Bani Walid verübt haben.» Dort würden selbst Frauen und Kinder getötet. Er selbst befinde sich gar nicht in Libyen.

Die Wüstenstadt Bani Walid ist seit Tagen Schauplatz von Kämpfen, regierungstreue Milizen beschiessen die Stadt. Am Samstag seien neun Tote und 122 Verletzte eingeliefert worden, sagte ein Verantwortlicher des Spitals der nordöstlich gelegenen Stadt Misrata, in dem regierungstreue Kämpfer behandelt werden.

Widersprüchliche Angaben gab es darüber hinaus auch über das Schicksal von Gaddafis jüngstem Sohn Chamis. Ein Reporter des libyschen TV-Senders Libya TV sagte, er habe die Leiche von Chamis mit eigenen Augen gesehen.

Abu Schagur erklärte in der Nacht über Twitter, die Leiche sei in ein Spital in der Stadt Misrata gebracht worden. Bani Walid hatte 2011 zu den letzten Hochburgen der Truppen des Gaddafi-Regimes gehört.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tripolis - Genau ein Jahr nach dem Tod des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi ist dessen Sprecher festgenommen ... mehr lesen
Ibrahim wurde am Samstag nach Tripolis gebracht. (Symbolbild)
Der Mann wurde beim Wandern in der Bergregion Kabylei entführt.
Der Mann wurde beim Wandern in der ...
IS-Vormarsch - Algerien  Paris/Algier - Trotz der angedrohten Enthauptung einer französischen Geisel will die Regierung in Paris den Forderungen der islamistischen Entführer nicht nachgeben. «Eine Terrorgruppe kann Frankreichs Haltung nicht verändern», sagte der französische Aussenminister Laurent Fabius. 
Die IS-Terrormiliz versucht auf Aleppo vorzurücken. (Symbolbild)
Terrormiliz IS setzt Vormarsch in Syrien fort Damaskus - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Norden Syriens ihre Herrschaft weiter ausgedehnt. Die Extremisten ...
Nationen wollen schnell gegen IS-Miliz vorgehen Paris - Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) formiert ...
IS enthauptet offenbar einen weiteren US-Reporter Washington - Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat offenbar ... 1
Kampf gegen IS  Washington - Die USA führen den Kampf gegen die Sunnitenmiliz Islamischer Staat (IS) nun auch in Syrien. Gemeinsam mit nicht näher genannten ...  
Obama hatte seinen Entschluss vor zwei Wochen in einer Rede an die Nation verkündet. (Archivbild)
Über 130'000 Flüchtlinge aus Nordsyrien in der Türkei Istanbul - Als Folge des Vormarsches der Terrormiliz IS im Norden ...
UNO unterstützt Irak gegen IS Beirut/Paris - Der UNO-Sicherheitsrat hat der neuen irakischen Regierung seine Unterstützung ...
US-Kongress erlaubt Bewaffnung syrischer Rebellen Washington - Der US-Kongress hat dem Militär genehmigt, die moderaten ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2446
    Die... arabischen Staaten werden keine eigene Truppen in den Kampf gegen IS ... gestern 11:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2446
    Die... Terroristen der IS, Boko Haram, al-Shabaab, Hamas, etc. legen es drauf ... So, 21.09.14 17:52
  • kubra aus Port Arthur 3155
    Schlupflöcher stopfen Im Energiebereich wird von den meisten Regierungen empfohlen, weniger ... So, 21.09.14 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1004
    Man könnte und sollte und möchte und wäre eigentlich und so… Mein Gott Regula, wenn Sie, um mal bei den Konjunktiven zu bleiben, als ... Fr, 19.09.14 17:55
  • kubra aus Port Arthur 3155
    Konjunktivismus Erinnert mich an das Buch von Ralph Giordano. Wenn Hitler den Krieg ... Fr, 19.09.14 12:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1004
    Niemand kommt darum herum, die Lage immer wieder neu einzuschätzen und seinen Standpunkt zu ... Fr, 19.09.14 00:25
  • kubra aus Port Arthur 3155
    Vor dem militärisch-industriellen Komplex hat schon Eisenhower gewarnt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde ... Do, 18.09.14 20:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2446
    Die... gestörten und kriminellen "europäischen" Muslime die aus D, CH, F etc. ... Do, 18.09.14 15:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten