Nicht nur Masken
Ex-«Puma»-Chef gründet Mega-Museum in Afrika
publiziert: Mittwoch, 6. Jan 2016 / 11:41 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Jan 2016 / 12:33 Uhr
Zeitz Museum for Contemporary Art Africa wird 9 Stockwerke haben.
Zeitz Museum for Contemporary Art Africa wird 9 Stockwerke haben.

Kapstadt - In Kapstadt entsteht bis 2017 ein Mega-Museum für moderne afrikanische Kunst. Ex-«Puma»-Chef Jochen Zeitz stiftet dafür seine private Sammlung. Das Museum soll in einem Atemzug mit Londons Tate oder dem Guggenheim Bilbao genannt werden.

Fünf Jahre lang hat der heute 52-jährige Zeitz quer durch Afrika nach dem idealen Standort für sein Zeitz Museum for Contemporary Art Africa, kurz Zeitz MOCAA, gesucht - in Nairobi, Johannesburg und Dakar.

Dann traf er auf den Geschäftsführer der berühmten Einkaufs- und Vergnügungsmeile V&A Waterfront in Kapstadt, David Green, der dort ein historisches Getreidesilo sanieren lässt. In dem fast 100 Jahre alten Gebäude direkt am Atlantischen Ozean wurde einst Export-Mais gelagert. «Kapstadt war damit ein Gateway zu Afrika und zum Rest der Welt», sagt Zeitz. So will er auch das Museum verstanden sehen.

Das Projekt ist umfangreich. Die Gesellschafter der V&A Waterfront investieren umgerechnet fast 33 Millionen Euro in die Sanierung. Im Gegenzug stellt Zeitz seine Kunstsammlung permanent zur Verfügung sowie einen Etat für neue Ankäufe. «Für die laufenden Kosten sind wir dabei, ein nachhaltiges Wirtschaftsmodell zu entwickeln», erklärt Green.

Schon jetzt meistbesuchtes Urlaubsziel

«Wir wollen afrikanische Kunst so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen.» Eine Million Menschen sollen jedes Jahr das MOCAA besuchen. Das ist nicht unrealistisch, denn die V&A Waterfront zog im vergangenen Jahr 24 Millionen Besucher an. Damit ist sie das meistbesuchte Urlaubsziel Afrikas - noch vor den Pyramiden in Ägypten.

Der britische Stararchitekt Thomas Heatherwick, der unter anderem durch die hydraulische Rolling Bridge in London Berühmtheit erlangte, wird die 42 senkrecht stehenden Betonröhren des Silos, die einst mit Mais gefüllt waren, in neun Stockwerke umwandeln. Davon sind 6000 Quadratmeter für Galerieräume reserviert.

Eine Etage soll allein der Kunstbildung gewidmet werden. Dazu kommen ein Restaurant, Buchladen, Leseräume, ein Boutique-Hotel und auf dem Dach ein Skulpturengarten. Das Kernstück des Museums ist ein kathedralartiges Atrium mit den Konturen eines Maiskolbens. Speziell gefertigte Verglasung soll das Silo nachts in eine «glühende Laterne oder Signalleuchte» verwandeln, so der Architekt.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. mehr lesen 
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael Mandiberg macht die Dimension greifbar - und stellt die deutsche Wikipedia als begehbaren Bibliothek dar. mehr lesen  
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Frühlingserwachen im Museum Langmatt Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit bekannten zeitgenössischen Schweizer Künstlerinnen und ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten