Ex-Villa von Mussolini wird zum Holocaust-Museum
publiziert: Dienstag, 27. Apr 2004 / 12:41 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Apr 2004 / 13:01 Uhr

Rom - Eine ehemalige Residenz des faschistischen Diktators Benito Mussolini in Rom wird in ein Museum zu Ehren der Holocaust-Opfer umgewandelt. Das Museum wird in der bekannten Villa Torlonia entstehen, unweit von einer Reihe jüdischer Katakomben.

Steven Spielberg wird mit seiner Stiftung audiovisuelles Material beisteuern.
Steven Spielberg wird mit seiner Stiftung audiovisuelles Material beisteuern.
Es ist ein Ort von symbolischem Wert und grosser Bedeutung für die jüdische Gemeinde in Rom, betonte der Bürgermeister der Ewigen Stadt, Walter Veltroni. Veltroni engagierte sich seit Monaten aktiv für das Projekt.

An der Errichtung des Museums auf einer 2 000 Quadratmeter grossen Fläche wird sich auch der amerikanische Starregisseur Steven Spielberg beteiligen. Er wird dem Museum über die Stiftung, die seinen Namen trägt, audiovisuelles Material als Zeugnis des Holocausts zur Verfügung stellen.

Im Museum werden keine Gegenstände aufbewahrt, der Besucher wird grosse Bildschirme finden, mit denen wir auf dynamische Weise über das Schicksal der Personen berichten werden, die die Tragödie des Holocausts erlebt haben, sagte der Sprecher der jüdischen Gemeinschaft in Rom, Riccardo Pacifici.

Im Vordergrund werde nicht nur der Holocaust sondern auch weitere Tragödien des Zweiten Weltkriegs wie das Massaker in den Ardeatinischen Höhlen in Rom stehen, bei dem im Jahr 1944 335 Personen als Vergeltung für einen Anschlag italienischer Partisanen auf 33 deutsche Soldaten niedergemetzelt wurden. Auch die Verfolgung der Roma unter der Diktatur Mussolinis soll in dem Museum dokumentiert werden.

Die Planung des Museums soll einem bekannten Architekten anvertraut werden, der auf Grund eines Wettbewerbs ausgewählt werden soll. Das Museum soll in den kommenden zwei Jahren eingeweiht werden, versicherte Bürgermeister Veltroni.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer sonnig
Bern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten