Expo 2005 öffnet die Tore
publiziert: Freitag, 25. Mrz 2005 / 07:41 Uhr

Aichi - Die Weltausstellung in Japan hat die Tore für Besucher aufgemacht. Vorbei an Roboter-Empfangsdamen strömten Tausende auf das Gelände in Aichi. Bereits Stunden vor Öffnung bildeten sich lange Warteschlangen.

Das Areal der Expo 2005 in Aichi.
Das Areal der Expo 2005 in Aichi.
2 Meldungen im Zusammenhang
Trotz leichten Schneefalls und Wind hatten einige Verwegene sogar die Nacht über vor den Toren ausgeharrt, wie japanische Medien berichteten. Mehr als 100 000 Besucher erwarteten die Veranstalter am Eröffnungstag der ersten Weltausstellung des 21. Jahrhunderts.

Thema der Expo 2005 ist die Weisheit der Natur. 121 Nationen sowie internationale Organisationen und Unternehmen zeigen sechs Monate lang Konzepte, wie der Mensch in Koexistenz mit der Natur leben kann.

Toyota dominiert

Das grösste Interesse zog indes bereits im Vorfeld der Pavillon des japanischen Autobauers Toyota an, wo menschenähnliche Roboter ein Konzert aufführen. Toyota hat seinen Firmensitz ganz in der Nähe der Expo und dominiert die drittgrösste Wirtschaftsregion. Der frühere Konzernchef Shoichiro Toyoda ist denn auch Präsident der Expo.

Gezeigt werden auch neue Recycling-Energiesysteme oder eine Bio-Lunge, eine 150 Meter lange und zwölf Meter hohe Wand aus Pflanzen, die Kohlendioxid absorbiert und Sauerstoff erzeugt. Einige der kleineren Länderpavillons gleichen indes eher der Dekoration eines Reisebüros.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nagakute - Schweizer Tag an der ... mehr lesen
Samuel Schmid richtete ein paar Worte an die Gäste.
Japans Premier, Junichiro Koizumi, eröffnete die Ausstellung.
Nagakute - Mit einer bunten Show ist ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten