FARC hält auch ohne Waffenruhe an Friedensgesprächen fest
publiziert: Samstag, 8. Sep 2012 / 10:18 Uhr
Santos hatte den Vorschlag der Rebellen zurückgewiesen, während der Gespräche die Waffen ruhen zu lassen. (Archivbild)
Santos hatte den Vorschlag der Rebellen zurückgewiesen, während der Gespräche die Waffen ruhen zu lassen. (Archivbild)

Havanna - Die linksgerichtete kolumbianische Rebellenbewegung FARC hält auch nach der Absage von Präsident Juan Manuel Santos an einen Waffenstillstand an den im kommenden Monat beginnenden Friedensgesprächen fest.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das sei kein unüberwindliches Hindernis, sagte ein FARC-Sprecher, Marco Calarca, in Havanna auf Kuba. «Es gibt kein Problem, das wir nicht lösen können.» Die Gespräche sollen am 8. Oktober in Norwegen beginnen und später in Kuba fortgesetzt werden.

Santos hatte den Vorschlag der Rebellen zurückgewiesen, während der Gespräche die Waffen ruhen zu lassen. «Es wird keinen Waffenstillstand geben. Wir werden keine Zugeständnisse machen, bis ein endgültiges Abkommen geschlossen ist», sagte Santos nach einem Treffen mit ranghohen Offizieren auf einem Militärstützpunkt im Zentrum Kolumbiens.

Die kolumbianischen Streitkräfte und die Polizei seien angewiesen worden, ihre Offensive noch zu intensivieren, erklärte er.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Havanna - Die kolumbianischen FARC-Rebellen haben die Regierung aufgefordert, mehrere Millionen Hektar Land für Bauern zur ... mehr lesen
Die Guerilla führt derzeit Friedensverhandlungen mit der kolumbianischen Regierung.
Bogotá - Mit zweitägiger Verzögerung sind die Unterhändler an den ... mehr lesen
Die Vertreter der FARC-Guerilla zu Besuch in Oslo.
Bogota - Der Beginn der Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der marxistischen Farc-Guerilla gestaltet sich schwierig: Die für Montag geplanten Vorgespräche in Oslo sind wegen Gewittern und Haftbefehlen um mindestens einen Tag verschoben worden. mehr lesen 
Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos vertraut dem Angebot nicht. (Archivbild)
Havanna - Die kolumbianische FARC-Guerilla will gleich zu Beginn der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bogotá - Die kolumbianische FARC-Guerilla hat den entführten französischen Journalisten Roméo Langlois freigelassen. Mitglieder der linksgerichteten «Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens» (FARC) übergaben den Korrespondenten des Fernsehsenders France24 am Mittwoch an Vertreter des Internationalen Roten Kreuzes und der französischen Regierung. mehr lesen 
Bogotá - Bei einem Bombenanschlag gegen einen früheren Minister sind in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá der Fahrer und ein Leibwächter getötet worden. Ex-Innenminister Fernando Londoño überlebte. mehr lesen 
Sämtliche ausländischen Kämpfer sollen das Land verlassen. (Symbolbild)
Sämtliche ausländischen Kämpfer sollen das Land verlassen. ...
Ukraine  Minsk - Zwei Wochen nach Beginn der Waffenruhe in der Ostukraine haben sich Vertreter Kiews und der prorussischen Separatisten auf die Einrichtung einer Pufferzone geeinigt. Beide Seiten müssten schwere Waffen um mindestens 15 Kilometer zurückziehen. 
Die Verhandlungen finden in Minsk statt. (Archivbild)
Kiew und Separatisten verhandeln in Minsk Minsk - Den prorussischen Aufständischen geht ein von Kiew angebotener Sonderstatus für die Ostukraine nicht weit genug. Zwei ...
IS-Vormarsch  Istanbul - Nach mehr als drei Monaten in der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind 49 türkische ...  
Die Regierung in Ankara hat die Geiseln stets als Grund dafür angeführt, warum sie sich nicht stärker im internationalen Kampf gegen IS engagieren könne. (Symbolbild)
Die Kämpfe gehen weiter. (Archivbild)
UNO unterstützt Irak gegen IS Beirut/Paris - Der UNO-Sicherheitsrat hat der neuen irakischen Regierung seine Unterstützung im Kampf gegen die Dschihadistengruppe ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Man könnte und sollte und möchte und wäre eigentlich und so… Mein Gott Regula, wenn Sie, um mal bei den Konjunktiven zu bleiben, als ... gestern 17:55
  • kubra aus Port Arthur 3152
    Konjunktivismus Erinnert mich an das Buch von Ralph Giordano. Wenn Hitler den Krieg ... gestern 12:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Niemand kommt darum herum, die Lage immer wieder neu einzuschätzen und seinen Standpunkt zu ... gestern 00:25
  • kubra aus Port Arthur 3152
    Vor dem militärisch-industriellen Komplex hat schon Eisenhower gewarnt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde ... Do, 18.09.14 20:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Die... gestörten und kriminellen "europäischen" Muslime die aus D, CH, F etc. ... Do, 18.09.14 15:58
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    So sollte es sein! Die Realität ist eine andere. Hunderttausende vertriebene und noch ... Do, 18.09.14 11:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Interessant... ist, dass dieser Menschenschlag nur dann stark ist, wenn er ... Do, 18.09.14 09:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Israel... ist als jüdischer Staat gegründet worden und als solcher ... Mi, 17.09.14 16:05
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 13°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten