FC Aarau bleibt unabsteigbar
publiziert: Sonntag, 3. Jun 2007 / 18:05 Uhr

Der FC Aarau schaffte den Klassenerhalt mit Ach und Krach. Im Barrage-Rückspiel schlug er die AC Bellinzona 3:1. Nach dem 0:1-Rückstand (Ianu/52.) fielen die entscheidenden Tore zum 2:1 (Mesbah) und 3:1 (Sermeter) erst in den letzten zwei Minuten.

Die Aarauer konnten sich gegen die Tessiner durchsetzen. (Bild: Senad Lulic gegen Sven Christ)
Die Aarauer konnten sich gegen die Tessiner durchsetzen. (Bild: Senad Lulic gegen Sven Christ)
4 Meldungen im Zusammenhang
Das Hinspiel vor vier Tagen im Tessin hatte Aarau mit 2:1 gewonnen. Eine miserable Vorstellung des Oberklassigen hatte auf dem Brügglifeld dann aber zur Folge, dass der Ligaerhalt bis in die Schlussminuten auf der Kippe stand.

Erst nachdem Djemal Mesbah (89.) und Gürkan Sermeter (91.) nach Kontern alleine vor Bellinzonas Keeper Lorenzo Bucchi reüssiert hatten, konnten die Fans im ausverkauften Stadion jubeln.

Der Geschichte des «Unabsteigbaren FCA» wurde auch im Frühsommer 2007 ein weiteres Kapitel zugefügt.

Aarau bis zuletzt gefordert

Vor dem finalen Jubel hatte der Challenge-League-Zweite aus dem Tessin die Aarauer bis zuletzt gefordert.

Arg in Bedrängnis geraten war der FCA in der Startviertelstunde der zweiten Halbzeit, nachdem Cristian Ianu der Führungstreffer für Bellinzona gelungen war.

Der Rumäne, mit 19 Toren der zweitbeste Skorer der Challenge League, profitierte von einem haarsträubenden Fehlpass von Aaraus Verteidiger Fernando Carreño und schoss aus 22 Metern zum 1:0.

Tiefes Niveau

Nach diesem Gegentor hatte Aarau noch immer ein minimes Polster aus dem Hinspiel. Doch die Nervosität stieg von Minute zu Minute und das ohnehin schon schwache spielerische Niveau im Ensemble des Favoriten bewegte sich kontinuierlich dem absoluten Tiefpunkt entgegen.

So erstaunte es auch nicht, dass das erlösende 1:1 durch Mesbah von einem Fehler in der Tessiner Defensive begünstigt wurde. Nach einem weiten Zuspiel prallte der Ball von einem Bellinzona-Verteidiger vor die Füsse der FCB-Leihgabe, die aus wenigen Metern das Tor nicht verfehlen konnte.

Das Tor Mesbahs änderte an der Ausgangslage für die Schlussphase zwar nicht viel; noch immer brauchte Bellinzona einen Treffer, um sich wenigstens in die Verlängerung zu spielen. Und doch schien das 1:1 das Duell irgendwie entschieden zu haben.

Aaraus Auftritt wurde nicht sicherer und schon gar nicht besser. Aber das Tor knickte die Hoffnungen Bellinzonas auf ein Wunder; das Tessin steht auch in der kommenden Saison und zum sechsten Mal in Folge abseits der grössten Schweizer Fussball-Bühne.

Aarau - Bellinzona 3:1 (0:0)
Brügglifeld. - 9500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Wildhaber. - Tore: 52. Ianu 0:1. 68. Mesbah 1:1. 89. Mesbah 2:1. 91. Sermeter 3:1.

Aarau: Benito; Menezes, Carreño, Christ, Bilibani; Hima, Burki; Sermeter, Achiou (64. De Almeida), Mesbah; Rogerio (76. Pouga).

Bellinzona: Bucchi; Belotti (81. Unal), Mangiarratti, Carbone; Miccolis (69. Vagner Gomes), Aquaro (76. Pollini), Rivera, Raso; Ajide, Ianu, Lulic.

Bemerkungen: Aarau ohne Antic und Brabec (beide gesperrt) sowie Colomba, Greco, Nagy und Preisig (alle verletzt), Bellinzona ohne Adeshina (gesperrt) und Pit (verletzt). 89. Gelb-Rote Karte gegen Mesbah wegen Unsportlichkeit (übertriebener Torjubel).

Verwarnungen: 34. Lulic (Foul). 37. Rivera (Foul). 44. Belotti (Foul). 78. Mesbah (Unsportlichkeit/Spielverzögerung). 85. Hima (Foul). 85. Ajide (Unsportlichkeit).

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Pole Ryszard Komornicki als Cheftrainer und der Luxemburger Jeff Saibene als Assistent werden in der kommenden Saison ... mehr lesen
Ryszard Komornicki erhält in Aarau eine zweite Chance.
Aarau könne sich Gilbert Gress nicht leisten.
Trainer-Legende Gilbert Gress wird ... mehr lesen
Nach dem geglückten Ligaerhalt ... mehr lesen
Aaraus Ruedi Zahner nachdenklich am Spielrand.
Bellinzonas Manuel Rivera gegen Aaraus Goran Antic.
Die Chancen, dass der FC Aarau im ... mehr lesen
Justin Ospelt verlängert seinen Vertrag beim FC Vaduz bis 2022.
Justin Ospelt verlängert seinen Vertrag beim FC Vaduz bis 2022.
Bis 2022  Der FC Vaduz verlängert den Vertrag mit Goalie Justin Ospelt um drei Jahre bis 2022. mehr lesen 
Seeberger für Smiljanic  Der Challenge Ligist FC Schaffhausen ... mehr lesen
Der FC Schaffhausen hat einen Trainerwechsel vorgenommen.
Stürmer Roman Buess wechselt zum FC Lausanne-Sport.
Abgang bei St. Gallen  Der FC Lausanne-Sport hat wie angekündigt den St. Galler Stürmer Roman Buess verpflichtet. mehr lesen  
Der FC Zürich verleiht die beiden Youngster Maren Haile-Selassie und Lavdrim Rexhepi bis Saisonende an den Challenge Ligisten FC Rapperswil-Jona. mehr lesen
Der FC Zürich verleiht die beiden Talente Maren Haile-Selassie und Lavdrim Rexhepi an Rapperswil-Jona.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten